Unpraktisch: Mariah Carey geht in High Heels bowlen

Mariah Carey, hier bei der Premiere von „The Lego Batman Movie“ im Februar, kann mit flachen Schuhen wohl einfach nichts anfangen. (Willy Sanjuan/Invision/AP Photo)

Eine Diva hat eben nie Pause: Mariah Carey genoss vergangene Woche etwas Familienzeit mit ihren Zwillingen – natürlich nicht ohne standesgemäßes Schuhwerk.

Dass Mariah Carey mal ganz lässig in Schlabberklamotten und ohne Make-up aus dem Haus gehen würde, kann man sich irgendwie nicht vorstellen. Umso weniger überrascht es da, dass die Pop-Diva auch beim Spielen mit ihren Kids immer eine gute Figur machen will.

In der vergangenen Woche besuchte Carey mit ihren sechsjährigen Zwillingen Moroccan und Monroe eine New Yorker Bowlingbahn. Wie Augenzeugen gegenüber dem „US Magazine“ berichten, konnte die Sängerin trotz Bahn-Puffern nur 80 Punkte machen, während ihre Kinder immerhin 60 und 69 Punkte erzielten.

Vielleicht lag ihr Pech im Spiel ja am Schuhwerk: Der Popstar schien sich – im Gegensatz zu ihrem Nachwuchs – nämlich nicht mit Bowlingschuhen anfreunden zu können und behielt ihre hohen Hacken an. Vielleicht hatte sie aber auch einfach nur zu große Angst, ihre Maniküre zu zerstören. Auf Instagram nutzte sie nämlich den Hashtag #DontBreakYourNailsWhileBowling.

Nichtsdestotrotz scheint Carey Spaß gehabt zu haben und teilte fleißig Fotos und Videos von dem Ausflug auf Instagram. „Die Zwillinge waren aufgeregt und hatten sehr viel Spaß“, berichtet ein Beobachter dem „US Magazine“. Mit dabei war übrigens auch Bryan Tanaka. Die Sängerin und der 34-jährige Choreograf hatten sich offiziell im April nach fünf Monaten Beziehung getrennt, wurden seitdem jedoch mehrmals zusammen gesehen.