Universität Cambridge bietet bis Sommer 2021 ausschließlich Online-Vorlesungen an

Berühmte Cambridge University

Wegen der Corona-Pandemie wird die renommierte Universität Cambridge ihre Kurse bis zum Ende des kommenden Hochschuljahres im Sommer 2021 ausschließlich online anbieten. "Die Universität passt sich laufend den sich entwickelnden Empfehlungen an", erklärte ein Universitätssprecher.

Weil die Einhaltung von Abstandsregeln weiter notwendig sei, habe die Hochschule entschieden, bis zum kommenden Hochschuljahr keine Kurse mehr vor Ort abzuhalten. Dennoch sind dem Sprecher zufolge bestimmte Kurse in Kleingruppen möglich, in denen die Abstandsregeln gewahrt bleiben.

Die rund 20.000 Studenten zählende Universität im Osten Englands hält wegen der Pandemie seit Anfang März alle Kurse ausschließlich online ab. Das Gleiche gilt für Prüfungen.

Die Ankündigung der Online-Vorlesungen bis zum Ende des kommenden Hochschuljahres erfolgt zeitgleich zu einer Debatte im Vereinigten Königreich über die Wiedereröffnung von Schulen ab dem 1. Juni. Dies stößt aber vielerorts auf Kritik.

Die britische Statistikbehörde gibt die Zahl der Corona-Toten mir über 41.000 an. Die Zahl liegt damit deutlich über den Angaben der Regierung, die nur die Opfer registriert, die zuvor positiv auf das neuartige Virus getestet worden waren.