United-Trainer Jose Mourinho widerspricht Berichten über Ibrahimovic-Abschied

Seit April 2017 hat Ibrahimovic verletzungsbedingt kaum mehr für United gespielt. Mourinho glaubt, dass es Zlatans letzte Saison im Old Trafford ist.

Wie französische Medien zuletzt berichteten, hat Zlatan Ibrahimovic bereits vor einigen Wochen in der MLS bei LA Galaxy unterschrieben. Trainer Jose Mourinho ist jedoch überzeugt, dass ihm der Stürmer von Manchester United längst seine Entscheidung mitgeteilt hätte, wenn die Berichte der L'Equipe stimmen würden.

"Ich spreche nicht mit den Spielern über Medienberichte", sagte Mourinho auf der Pressekonferenz vor der anstehenden Partie gegen Huddersfield (16.00 Uhr im LIVE-TICKER). "Ich sehe ihn jeden Tag. Ich arbeite zwar nicht direkt mit ihm, aber ich habe mir seine Arbeit mit den Fitnesstrainern angesehen. Er ist vor und nach dem Training bei mir und hat darüber niemals etwas zu mir gesagt."

Mourinho hat deshalb eine eindeutige Meinung zu diesem Thema: "Ich vermute, dass die Berichte nicht stimmen, weil ich vermutlich der Erste gewesen wäre, der davon erfahren hätte", deutet der 55-Jährige das Schweigen des Schwedens.

Im August war Ibrahimovic von Manchester United für eine zweite Saison unter Vertrag genommen worden. In dieser Saison kommt der 36-Jährige nach seiner schweren Knieverletzung aber erst auf fünf Einsätze in der Premier League.