United Technologies erhöht Jahresprognose

dpa-AFX

FARMINGTON (dpa-AFX) - United Technologies hat sich nach einem guten zweiten Quartal für das laufende Jahr optimistischer gezeigt. So hob das Unternehmen am Dienstag die Erwartungen für die untere Spanne des Ergebnisses je Aktie ebenso an wie die Umsatzprognose. 2017 soll das bereinigte Ergebnis je Aktie 6,45 bis 6,60 US-Dollar betragen, wie der Technologiekonzern mitteilte. Zuvor war United Technologies von mindestens 6,30 Dollar je Aktie ausgegangen.

Beim Umsatz erwartet United Technologies jetzt 58,5 bis 59,5 Milliarden Dollar, was einem organischen Wachstum von 3 bis 4 Prozent entspricht. Nicht enthalten in den Wachstumsraten sind Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe. Ursprünglich hatte das Unternehmen mit 57,5 bis 59 Milliarden Dollar gerechnet.

Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um 3 Prozent auf 15,3 Milliarden Dollar. Das bereinigte Ergebnis je Aktie im fortgeführten Geschäft legte um 2 Prozent auf 1,85 Dollar zu. Die Luft- und Raumfahrttechniktochter Pratt & Whitney trug mit robusten Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis zu der guten Entwicklung bei. Das Ergebnis fiel insgesamt besser aus als von Analysten mit im Schnitt 1,78 Dollar je Aktie erwartet. Dennoch gab die Aktie vorbörslich leicht um 0,5 Prozent nach.