Union schnuppert wieder an Aufstiegsrängen

Union Berlin hat sich im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga zurückgemeldet. Im Verfolgerduell gegen den SV Sandhausen gelang den Eisernen ein 2:1 (2:0)-Erfolg, womit die Köpenicker in der Tabelle nur noch einen Zähler hinter dem SVS zurückliegen. (Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Steven Skrzybski (4.) und Kristian Pedersen (20.) schossen die Berliner vor 18.974 Fans frühzeitig auf die Siegerstraße. Philipp Förster (48.) gelang das Anschlusstor.  (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Die Highlights der Samstagsspiele am Sonntag ab 9 Uhr in "Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga" im TV auf SPORT1

Sicherheit durch frühe Führung

Für den 1. FC Union war es erst der zweite Sieg in den letzten elf Spielen (drei Unentschieden und sechs Niederlagen). Die jüngste Serie hatte eigentlich für die Gäste gesprochen, doch die kassierten die zweite Niederlage in den letzten acht Partien (vier Siege und zwei Unentschieden). (Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)


Das schnelle Führungstor gab den Hausherren an der Alten Försterei viel Sicherheit. Mit flüssigen Kombinationen und gutem Verschieben dominierten die Berliner deutlich das Geschehen. 

Sandhausen hatte große Mühe, dagegenzuhalten. Der SVS verlor viele Zweikämpfe und geriet immer wieder in Bedrängnis.