Unicode stellt 67 neue Emojis vor

Mitte 2018 sollen die neuen Emojis released werden. (Bild: Unicode Consortium)

Mit nur einem Bild ausdrücken wie man sich fühlt, was man macht oder gerne hätte, dafür sind Emojis perfekt. Und 2018 werden noch mehr Ideogramme dazukommen, wie der Unicode-Präsident Mark Davis jetzt bekanntgab.

Ein Smiley mit Partyhütchen und Luftschlange, ein Frauengesicht mit roten Haaren, ein Waschbär, ein Teddybär und ein Bagel sind nur ein paar von insgesamt 67 Emojis, die Unicode-Präsident Mark Davis gerade vorgestellt hat. Auch ein Superheld samt Superschurke mit schwarzer Maske und Cape könnten es in die Auswahl schaffen, die das Unicode Consortium mit einem Update Mitte 2018 einführen will. Noch ist aber nicht klar, welche Ideogramme es tatsächlich auf Smartphones & Co. schaffen werden.

Lesen Sie auch: Tim Oliver Schultz: Dieses Emoji fehlt ihm in der Sammlung

Die Entscheidung darüber wird laut “Curved.de” erst im Oktober fallen, wenn bei Unicode die nächste Fachausschusssitzung ansteht. Feuerlöscher und Reagenzglas hätten es zumindest verdient, in den Zeichensatz aufgenommen zu werden – sie wurden nämlich schon früher vorgeschlagen. Namen und Codes bekommen die neuen Smileys, Gegenstände und Gesichter dann im 1. Quartal 2018, der Release von Unicode 11.0 ist für Juni desselben Jahren geplant.

Lesen Sie auch: Schon jetzt vernichtende Kritiken: Wird der “Emoji – Der Film” floppen?

Ein bisschen hin ist es also noch, aber zuvor wird die Wartezeit ja erst noch vom Release von Unicode 10.0 mit 56 neuen Emojis unterbrochen. Ab Herbst werden dann Zombies, Elfen, Zebras und Dinos über die Bildschirme wanken, fliegen oder rennen und die Emoji-Fans einstimmen auf die neuen Ideogramme, die noch kommen werden.