Ungesundes Essen im Flugzeug? Eine Stewardess packt aus!

(Foto: Cover Images)

Auf Langstreckenflügen bekommen wir teilweise recht fragwürdige Gerichte vorgesetzt: Verkochte Nudeln, undefinierbares Fleisch, geschmackloses Gemüse. Das ist tatsächlich nicht nur eklig, sondern in einigen Fällen sogar richtig ungesund! Das behauptet zumindest eine Stewardess, die schon für fünf unterschiedliche Fluglinien gearbeitet hat.

Von wegen frisch

Sie haben den Salat bestellt, um wenigstens ein bisschen Vitamine über den Wolken zu sich zu nehmen? Das bringt nicht viel: “Das Essen auf Ihrem Tablett wird nicht in der Flugzeugkombüse vorbereitet, sondern bereits am Boden – und das oft schon 12 Stunden oder sogar Tage vor dem Abflug”, offenbarte die Userin Shreyas P. in einem Thread auf der Online-Plattform ‘Quora’.
Vitamine und Nährstoffe überleben so eine lange Zeit nicht, auch wenn sie kühl gelagert werden. Sie könnten also auch einfach die Plastikschale essen, in dem ihr Menü serviert wird – die hat ähnlich viele Nährstoffe.

Mogelpackung

Morgens wählen Sie im Flieger das Rührei oder das Omelette? Gut möglich, dass auf Ihrem Klapptischchen nicht nur Eier landen. “Das kann auch mit Zusatzstoffen aufgespritzt sein”, erläuterte die Flugbegleiterin.
Das geschnittene Obst sieht immerhin schön frisch aus, das muss doch gesund sein. “Haben Sie sich mal gefragt, wie das geht, obwohl es doch Stunden vor der Abreise geschnitten wurde?”, meinte Shreyas P. und ließ die Antwort offen.

Überwürzt

In luftigen Höhen ist unser Geschmackssinn stark eingeschränkt – deshalb würzen die Airlines unser Essen kräftig mit Salz und Fetten. “Um Ihren Mund glücklich zu machen”, so die Insiderin. Dass zu viel Salz und Fett nicht gerade gesund ist, weiß jeder. Sie selbst würde übrigens nur mitgebrachtes Essen verzehren, als den “Kabinenfraß” zu essen.

Ist das bei jeder Airline so?

Tatsächlich bieten immer weniger Fluglinien überhaupt kostenlose Menüs an, die meisten reichen lediglich kleine Snacks wie Chips, Schokolade oder mal ein Sandwich. Es gibt aber auch Airlines, die mit ihrem Essen kulinarisch punkten können. Die Webseite ‘InflightFeed’ testet regelmäßig die Verpflegung auf Langstreckenflügen. Dabei konnte Austrian Airlines mit einem nahrhaften und abwechslungsreichem Frühstück punkten, Singapore Airlines mit einer riesigen Auswahl an ausgefallenen Menü-Optionen und Air Europa mit frischen Lebensmitteln “wie direkt vom Bauernmarkt”.

Es zeigt sich: Sterne-Küche kann man nicht im Billig-Flieger erwarten.

Im Video: Perfekte Symmetrie – diese Lebensmittel sind zu schön zum Essen

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!