Unbekannte Dividendenaktie gesucht? Diese bietet vier Ausschüttungen im Jahr und 5,66 % Anfangsrendite!

·Lesedauer: 3 Min.
Börse Dividende Aktien Dividendenaktie

Sich eine interessante Dividendenaktie ins Depot zu legen, wird bei den Investoren immer beliebter. Und meistens bleibt es natürlich nicht nur bei der einen. Sehr schnell lernt man nämlich den Vorzug von regelmäßigen Dividendenzahlungen zu schätzen. Denn immer wiederkehrend Geld aus den Ausschüttungen zu erhalten, ist sicherlich wesentlich attraktiver, als beispielsweise Strafzinsen zu bezahlen.

Viele Anleger konzentrieren sich beim Kauf einer Dividendenaktie auf die großen und bekannten Aristokraten. Doch es kann sich durchaus lohnen, seinen Blick über den Tellerrand hinaus schweifen zu lassen. Dann kann man nämlich unter Umständen auch bei etwas unbekannteren Aktien eventuell Werte finden, die sich für Einkommensinvestoren eignen könnten.

Nicht wenige solcher Titel sind in den USA zu finden. Denn gerade dort legt man Wert darauf, seine Aktionäre angemessen am Firmengewinn zu beteiligen. Blicken wir deshalb heute kurz einmal auf die Aktie von Iron Mountain (WKN: A14MS9), die hierzulande allerdings nicht allzu bekannt sein dürfte.

Was macht Iron Mountain?

Der in Deutschland kaum beachtete US-Konzern Iron Mountain ist in einem interessanten Geschäftsfeld tätig. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und wurde 1951 gegründet. Es hat sich hauptsächlich auf Dienstleistungen rund um das Informationsmanagement spezialisiert. Hierbei geht es unter anderem um das Sichern, Archivieren, Wiederherstellen und Verwalten von physischen und digitalen Firmenunterlagen. Auch Cloud-Rechenzentren werden von Iron Mountain betrieben.

Nicht nur internationale Konzerne und kleine bzw. mittelständische Unternehmen, sondern auch staatliche Einrichtungen zählen zu den über 230.000 Kunden des Bostoner Konzerns. Von den 24.000 Mitarbeitern der Firma werden Kunden aus weltweit über 50 Ländern betreut. In den gesicherten Archivcentern von Iron Mountain lagern 65 Mio. Datenträger und mehr als 12 Mio. Kubikmeter an Papierdokumenten. Außerdem werden etwa 10 Mrd. E-Mails und 2,5 Mio. Computer betreut bzw. verwaltet.

Solide Dividende sucht Empfänger

Wie nicht wenige amerikanische Unternehmen hat auch Iron Mountain seine Dividendenzahlungen sehr aktionärsfreundlich auf vier Termine im Jahr aufgeteilt. Derzeit fließen so alle drei Monate 0,6185 US-Dollar je Aktie in die Taschen der Investoren, was also insgesamt einer Jahresdividende von 2,474 US-Dollar je Anteilsschein entspricht. Damit errechnet sich, wenn man den aktuellen Aktienkurs zugrunde legt, eine Dividendenrendite von 5,66 %.

Für Einkommensinvestoren sicherlich ein durchaus interessanter Wert. Man muss allerdings erwähnen, dass man bei Iron Mountain keine konstanten Erhöhungen der Ausschüttung feststellen kann. Die letzte Anhebung der Dividende auf den aktuellen Betrag erfolgte bereits im Oktober 2019. Doch trotz alledem liegt die aktuelle Quartalsausschüttung um 147 % höher als noch vor zehn Jahren.

Blicken wir auf die Aktie

Im Moment sieht es ganz danach aus, als wenn die Iron-Mountain-Aktie versucht, aus ihrer langjährigen Seitwärtsphase auszubrechen. Aktuell notiert sie in New York auf einem Niveau von 43,74 US-Dollar (09.07.2021). Damit hat sie allein in diesem Jahr schon um fast 53 % im Kurs zugelegt. Im Juni markierte sie mit 47,02 US-Dollar (09.06.2021) sogar ein neues Allzeithoch. Es bleibt allerdings erst einmal abzuwarten, ob sie ihren Ende November letzten Jahres begonnen Aufwärtstrend weiter fortsetzen wird.

Aber auch wenn die Aktie von Iron Mountain im Moment vielleicht eine Pause einlegt, könnte sie für Dividendeninvestoren interessant daherkommen. Denn diese legen in der Regel mehr Wert auf solide Dividendenzahlungen als auf hohe Kurssprünge. Und in Sachen Gewinnausschüttung könnte der Konzern aus Boston sicher eine gute Wahl sein. Meines Erachtens haben die Papiere von Iron Mountain die Bezeichnung Dividendenaktie jedenfalls mehr als verdient.

Der Artikel Unbekannte Dividendenaktie gesucht? Diese bietet vier Ausschüttungen im Jahr und 5,66 % Anfangsrendite! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Iron Mountain.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.