„Un-Royale Show“: Dragqueen gründet Chor mit Kate-Doubles

In einem Londoner Varieté singt ein ganzer Chor aus Doppelgängerinnen von Herzogin Kate unter anderem den Neunzigerjahre-Hit „All That She Wants Is Another Baby“.

Herzogin Kate ist eine Inspiration für viele Menschen. Nun ist ein ganzer Chor nach ihrem Vorbild entstanden. Dragqueen und Performance-Künstler Jonny Woo hatte die einmalige Idee für den Chor als Teil seiner „Un-Royal Variety Show“ in London. „Ich habe den Kate-Middleton-Chor ins Leben gerufen, als fröhliche Anlehnung an Kate als Vorbild für Frauen“, so Woo gegenüber der britischen „Cosmopolitan“.

Kate Middleton und Prinz William bei der Bekanntgabe ihrer Verlobung im November 2010. (Bild: AP Photo)

„Der Chor bringt moderne Frauenstimmen zusammen und singt Songs, die unsere Beziehung mit der heutigen Monarchie kommentieren.“ Die 20 Sängerinnen sind zwischen 25 und 60 Jahren und bringen verschiedene Facetten mit, was besonders der Londoner Casterin Zita Whalley wichtig war.

An diesem Wochenende präsentiert der Chor die Songs „Love of the Common People“ von Paul Young, „All That She Wants Is Another Baby“ von Ace of Base und Lady Gagas „Born This Way“ – eine direkte Anspielung auf die dritte Schwangerschaft von Kate. Mit Perücken und blauen Kleidern im Stil von dem, das Kate zur Bekanntgabe ihrer Verlobung trug, ähneln die Sängerinnen der Herzogin auch optisch. Dazu werden sie nun sogar mit falschen Babybäuchen auftreten.

Mit der Show will der Entertainer Woo aber keine Kritik an Kate Middleton üben, stattdessen bewundere er sie. Obwohl es da doch einen Punkt gäbe, den er verändern würde: “Ich mag Kate sehr, aber in Sachen Kleidung würde ich sie ein bisschen aufpeppen”, so die Dragqueen gegenüber der „Cosmopolitan“.