UN-Generalsekretär Guterres reist nach Moskau und Kiew

·Lesedauer: 1 Min.
UN-Generalsekretär Guterres (AFP/ANGELA WEISS) (ANGELA WEISS)

UN-Generalsekretär António Guterres reist in der kommenden Woche zunächst nach Moskau und dann weiter nach Kiew. Guterres werde am Dienstag in der russischen Hauptstadt von Präsident Wladimir Putin empfangen, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Freitag der Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Die UNO bestätigte dies später und fügte hinzu, dass Guterres im Anschluss in die Ukraine weiterreisen werde.

Dort habe er "einen Termin mit Außenminister Dmytro Kuleba und wird am 28. April von Präsident Wolodymyr Selenskyj empfangen", erklärte die UNO. Demnach will sich Guterres auch mit den Teams der UN-Organisationen vor Ort treffen, "um über eine Verstärkung der humanitären Hilfe für die Ukrainer zu diskutieren."

In Moskau ist nach Angaben des Kremls auch ein Gespräch mit Außenminister Sergej Lawrow geplant.

Der UN-Chef hatte Putin und Selenskyj in dieser Woche um persönliche Treffen gebeten. Bislang spielte die UNO bei den Bemühungen um eine Beendigung des Konflikts eine untergeordnete Rolle.

Seit dem Beginn des russischen Militäreinsatzes in der Ukraine Ende Februar telefonierte Guterres nur einmal mit Selenskyj. Putin lehnte bislang jeden Kontakt mit dem UN-Generalsekretär ab, da dieser Russland einen Verstoß gegen die UN-Charta vorgeworfen hatte.

pe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.