UN-Bericht: Die Finnen sind am glücklichsten

Nirgendwo sind die Menschen so glücklich wie in Finnland. Ihnen folgen laut dem neuesten Weltzufriedensheitsbericht der UN mit Norwegen, Dänemark und Island drei weitere nordische Länder.

Brianna Owens ist gebürtige Amerikanerin. Sie arbeitet als Lehrerin in Finnland und hat eine Erklärung dafür, warum es den Menschen hier so gut geht.

Gutes Gesundheits- und Verkehrssystem

„Man kann richtig sehen, wie gut alles funktioniert“, sagt Owens. „Von kostenloser medizinischer Grundversorgung über das sehr effiziente Verkehrs- und Transportsystem, bis hin zu den sehr guten Schulen, die meist kostenlos oder sehr günstig für Schüler und Familien sind.“

Deutschland, Österreich und Schweiz auf den Plätzen 15, zwölf und vier

Die Schweizer belegen im „World Happiness Report“ Platz vier – genau wie im vergangenen Jahr. Österreich und Deutschland rücken beide einen Platz vor auf die Nummern zwölf und 15. Die unglücklichsten Menschen leben in afrikanischen Staaten – Schlusslicht ist Burundi.

Viel Natur, wenig Korruption

Am wichtigsten für das Glück einer Nation ist laut dem Bericht nicht allein eine starke Wirtschaft, sondern die gleichmäßige Verteilung des Wohlstands. Außerdem ein gutes Gesundheits- und Sozialsystem, viel unberührte Natur und ein möglichst geringer Grad an Korruption.