Umworbener Malcom verkündet Abschied aus Bordeaux

Der brasilianische Angreifer will Bordeaux im Sommer verlassen und bringt permanent neue Klubs ins Gespräch – jetzt auch PSG.

Malcom, 20-jähriger Offensivspieler von Girondins Bordeaux, wird den französischen Erstligisten im kommenden Sommer verlassen. Das verkündete der umworbene Angreifer nun gegenüber dem brasilianischen Medium UOL.

"Ja, Bordeaux hat mir versprochen, dass ich im Juni gehen darf", sagte der Brasilianer. "Ich werde mir meinen neuen Klub aussuchen und Bordeaux mich gehen lassen."

Malcom wollte Girondins Bordeaux schon im Januar verlassen

Malcom betonte zudem, dass er bereits im Januar wechseln wollte. "Aber ich musste mich auch daran erinnern, dass Bordeaux mir sehr viel geholfen hat", sagte der Linksfuß.

Mehrere europäische Topklubs haben den Youngster, dessen Vertrag in Bordeaux noch bis 2021 datiert ist, auf dem Zettel. Arsenal und Manchester United beshäftigten sich nach Goal-Informationen mit Malcom, die Gunners nahmen vor einigen Wochen aber Abstand von einer Verpflichtung.

Im Dezember hatten französische Medien berichtet, dass auch der FC Bayern Malcom beobachten soll. Einen Hinweis, wo es ihn im Sommer hinziehen wird, gab der Brasilianer, der Anfang 2016 von Corinthians Sao Paulo in die Ligue 1 gewechselt war, allerdings noch nicht.