UmweltBank Aktiengesellschaft: UmweltBank bleibt Vorreiter für Energiewende und bezahlbaren Wohnraum (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: UmweltBank Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
10.02.2020 / 12:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die UmweltBank setzte auch 2019 ihre positive Geschäftsentwicklung fort. Auf Basis vorläufiger Zahlen stieg das Geschäftsvolumen um 9,7 Prozent auf 4,5 Mrd. Euro (2018: 4,1 Mrd. Euro), während die Bilanzsumme erstmals den Wert von 4 Mrd. Euro knackte. Das Ergebnis vor Steuern betrug 37,6 Mio. Euro und lag damit wie vom Vorstand prognostiziert auf Vorjahresniveau. Die Eigenmittelquote übertraf 2019 mit 14,5 Prozent deutlich die aufsichtlichen Anforderungen in Höhe von 12,0 Prozent.

Mit bezahlbarem Wohnraum auf Wachstumskurs
Wachstumstreiber waren 2019 erneut Umweltkredite, deren Volumen um 9,0 Prozent auf 3,2 Mrd. Euro kletterte. Als erstes deutsches Kreditinstitut mit einer standardisierten Finanzierung für Solarprojekte auf Basis von rein marktwirtschaftlichen Stromlieferverträgen (sogenannte Power Purchase Agreements, kurz PPA) ist die UmweltBank wieder einmal Innovationsführer. "Das Finanzierungskonzept kommt am Markt sehr gut an, wir erschließen ganz neue Kundengruppen. Für 2020 erwarten wir Kreditanfragen für PPA-Projekte mit insgesamt mehr als 500 Megawatt", kommentiert Goran Bašić, Mitglied des Vorstands.

Bezahlbarer Wohnraum ist eine Herzensangelegenheit der UmweltBank. Daher baut die grüne Bank sukzessive die Beteiligungen an ökologischen und sozialen Immobilienprojekten aus - wie beispielsweise in ihrer Heimatstadt mit dem Neubauprojekt Quartier Maximilian. Im Nürnberger Stadtteil Eberhardshof entstehen derzeit zwölf Mietshäuser mit 138 Wohnungen sowie vier Gewerbeeinheiten. Sämtliche Wohnungen sollen zu erschwinglichen Mieten angeboten werden. Über 30 Prozent davon sind als geförderte Wohnungen für Menschen mit Wohnberechtigungsschein vorgesehen. "Mit unseren nachhaltigen Bauprojekten sorgen wir dafür, dass Wohnen in Großstädten bezahlbar bleibt. Allein mit dem Quartier Maximilian stellen wir rund 400 Menschen ein bezahlbares Zuhause bereit", so Stefan Weber, Mitglied des Vorstands.

Erster Fonds mit den strengen Nachhaltigkeitskriterien der UmweltBank
Erstes Highlight 2020 ist der neue Mischfonds UmweltSpektrum Mix. "Unter der Marke UmweltSpektrum bieten wir zukünftig Fonds an, die die Kompetenz der UmweltBank im Bereich der grünen Geldanlagen mit den Wünschen unserer Kunden verbinden", kommentiert Jürgen Koppmann, Sprecher des Vorstands.

Auch 2020 bleibt das Marktumfeld für Banken herausfordernd. "Wir erwarten trotzdem eine stabile Ertragsperspektive. Darüber hinaus werden wir in eine leistungsstarke IT-Infrastruktur und zusätzliche qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren", merkt Koppmann an. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet der Vorstand daher ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von ca. 36 Mio. Euro. Das Geschäftsvolumen soll auf 5 Mrd. Euro steigen.


Die in dieser Mitteilung aufgeführten Zahlen sind vorläufig. Die UmweltBank wird ihre finalen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 am 4. Mai 2020 veröffentlichen.

Bei der UmweltBank sind Ökonomie und Ökologie gleichberechtigte Ziele. Den am Jahresanfang mitgeteilten wirtschaftlichen Zahlen folgen im Mai traditionell die grünen Zahlen in einem umfangreichen Nachhaltigkeitsbericht.


Weiterführende Informationen
Geschäftszahlen und Berichte der UmweltBank: www.umweltbank.de/zahlen


Über die UmweltBank AG
Die UmweltBank ist eine unabhängige Privatbank im Eigentum von rund 11.000 Aktionären. Seit mehr als 20 Jahren verbindet sie Finanzen mit ökologischer und sozialer Verantwortung. Dem Umweltschutz hat sie sich nicht nur mit ihrem Namen, sondern auch in ihrer Satzung verpflichtet. Bei keiner anderen Bank können Anleger ihr Geld so konsequent umweltfreundlich arbeiten lassen. Deutschlands grünste Bank hat bereits über 23.000 Umweltprojekte mit zinsgünstigen Förderdarlehen finanziert.

Entlastung der Natur und finanzieller Erfolg sind bei der UmweltBank gleichberechtigte Ziele. Deshalb veröffentlicht sie ihre Ergebnisse regelmäßig in einem integrierten Nachhaltigkeitsund Geschäftsbericht. Seinen Erfolg misst das Unternehmen nicht nur an wirtschaftlichen Kennzahlen, sondern auch an den CO2-Emissionen, die durch die Finanzierung innovativer Umweltprojekte eingespart werden.

Die UmweltBank-Aktie wird im Marktsegment m:access der Börse München gehandelt. Die aktuelle Kursentwicklung ist unter www.umweltbank.de/aktie abrufbar.


Kontakt
UmweltBank AG
Marketing & PR
Laufertorgraben 6
90489 Nürnberg

Tel.: 0911 5308-266
E-Mail: kommunikation@umweltbank.de
Internet: www.umweltbank.de


Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/umweltbank/971053.html
Bildunterschrift: Das Vorstandsteam der UmweltBank: Jürgen Koppmann, Goran Bašić, Stefan Weber (v.l.n.r.)

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=VCIFQMFACQ
Dokumenttitel: Tabelle UmweltBank vorläufige Zahlen 2019


10.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: UmweltBank Aktiengesellschaft
Laufertorgraben 6
90489 Nürnberg
Deutschland
Telefon: 0911 5308-123
Fax: 0911 5308-129
E-Mail: hallo@umweltbank.de
Internet: www.umweltbank.de
ISIN: DE0005570808
WKN: 557080
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; SIX
EQS News ID: 971053


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this