Umfrage: Das Paketchaos zu Weihnachten ist ausgeblieben

dpa-AFX

BONN (dpa-AFX) - Das wegen der Flut von Online-Einkäufen befürchtete Paketchaos zu Weihnachten ist nach Branchenangaben ausgeblieben. Bei einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur berichteten große deutsche Paketzusteller übereinstimmend, fast alle Bestellungen seien rechtzeitig vor Weihnachten abgeliefert worden. Allenfalls punktuell sei es zu Engpässen gekommen.

Der Boom des Internethandels hatte die Paketzusteller in diesem Jahr vor bislang ungekannte Herausforderungen gestellt. Am Spitzentag vor Weihnachten seien in Deutschland 15 Millionen Pakete eingeliefert worden, fünf Millionen mehr als im Vorjahr, berichtete der Geschäftsführer des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK), Marten Bosselmann. Dennoch sei "alles reibungslos abgelaufen".

Doch auch nach Weihnachten ist der Hochbetrieb bei den Paketzustellern nicht zu Ende. Anfang Januar liege die Gesamtmenge der eingelieferten Pakete deutlich über dem Jahresdurchschnitt, sagte ein Sprecher der Deutschen Post. Dazu trage nicht zuletzt die Zahl der Rücksendungen bei. Nach Angaben des BIEK liegt die Retourenquote im Januar um bis zu 40 Prozent über dem Jahresschnitt. Kurz vor Weihnachten hatten Logistikverbände gewarnt, die Paketmengen seien nur noch unter größten Anstrengungen zu bewältigen.