Umfrage: Mehrzahl der Deutschen bleibt Facebook treu

Trotz des Datenskandals bei Facebook bleiben die deutschen Nutzer einer Umfrage zufolge dem Netzwerk treu

Trotz des Datenskandals bei Facebook bleiben die deutschen Nutzer einer Umfrage zufolge dem Netzwerk mehrheitlich treu. Auf die Frage "Nutzen Sie Facebook weniger, seitdem der Datenskandal um Cambridge Analytica bekannt geworden ist?", antworteten 30 Prozent mit "eher nein" und weitere fast 28 Prozent mit "nein, auf keinen Fall". Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten repräsentativen Studie des Meinungsforschungsinstituts Civey für das Portal "t-online.de" hervor.

Nur knapp ein Drittel der Befragten gab demnach an, ihre Facebook-Nutzung zurückgefahren zu haben (knapp 20 Prozent antworteten "auf jeden Fall", knapp 13 Prozent "eher ja"). An der Umfrage zwischen dem 5. und 9. April nahmen 5292 Facebook-Nutzer teil.

Der aktuelle Skandal dreht sich um das Abschöpfen der Daten von bis zu 87 Millionen Facebook-Nutzern durch die britische Datenanalysefirma Cambridge Analytica, die dann unerlaubt für den Wahlkampf des heutigen US-Präsidenten Donald Trump genutzt worden sein sollen. Auf beiden Seiten des Atlantiks wird der Skandal von Behörden und Parlamentsausschüssen untersucht.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg bemüht sich seit mehr als zwei Wochen mit Entschuldigungen und Reformversprechen um Schadensbegrenzung. Der Skandal gefährdet potenziell das Geschäftsmodell von Facebook, das auf der massiven Sammlung von Daten über seine Nutzer beruht.