Umfrage: Hoher Zuspruch in Finnland für Nato-Beitritt

HELSINKI (dpa-AFX) - In Finnland sind angesichts des russischen Angriffskriegs in der Ukraine mittlerweile drei von vier Menschen für einen Nato-Beitritt ihres Landes. Das geht aus einer Meinungsumfrage hervor, die der Rundfunksender Yle am Montag veröffentlichte. Damit hat die Unterstützung für eine Nato-Mitgliedschaft ein neues Allzeithoch erreicht. Demnach sprachen sich 76 Prozent der Befragten für eine Mitgliedschaft in dem Militärbündnis aus. So seien die Finninnen und Finnen inzwischen über alle Parteigrenzen sowie Alters- und Sozialschichten hinweg mehrheitlich für eine solche Mitgliedschaft. Nur noch 12 Prozent waren demnach dagegen und 11 Prozent unentschlossen. In einer Messung im März hatte der Zuspruch rund 62 Prozent betragen.

Finnland und auch das benachbarte Schweden sind schon heute enge Nato-Partner, aber bislang keine offiziellen Mitglieder. Russlands Einmarsch in die Ukraine hat jedoch in beiden Ländern eine intensive Debatte über eine mögliche Nato-Mitgliedschaft ausgelöst. In der Bevölkerung hat es Umfragen zufolge jeweils einen deutlichen Meinungsumschwung hin zu einem möglichen Beitritt gegeben.

In Finnland will Präsident Sauli Niinistö bis spätestens Donnerstag seine Nato-Position verkünden. Am Samstag wollen dies auch die Sozialdemokraten von Ministerpräsidentin Sanna Marin tun. Vieles deutet momentan darauf hin, dass sich das nördlichste Land der EU dazu entschließen wird, die Nato-Aufnahme zu beantragen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.