Umfrage: Faxgeräte und Disketten bei vielen Jugendlichen unbekannt

Faxgerät, Diskette, Walkman: Die technischen Meilensteine der Vergangenheit sind der Jugend von heute oftmals unbekannt. Gut die Hälfte der sechs bis 18-Jährigen wisse nicht, was ein Faxgerät ist, wie der Digitalverband Bitkom am Freitag mit Verweis auf eine Umfrage erklärte. Bei den Sechs- bis Neunjährigen waren es gar 87 Prozent. Auch von einer Diskette hatten viele Jugendliche noch nie gehört.

So gab lediglich ein Drittel der Jugendlichen im Alter zwischen zehn und 18 Jahren an, zu wissen, was eine Diskette ist. Bei den 16- bis 18-Jährigen wusste immerhin die Hälfte, welche Technik sich hinter dem "Speichersymbol" verbirgt.

Ähnlich unbekannt war der Umfrage zufolge der klassische Walkman: 44 Prozent der Jugendlichen im Alter zwischen zehn und 18 Jahren konnten mit diesem Begriff etwas anfangen, bei den Sechs- bis Neunjährigen waren es lediglich sieben Prozent. Deutlich bekannter war der MP3-Player: Hier wussten neun von zehn Jugendlichen Bescheid, aber nur 22 Prozent nutzten noch ein solches Gerät.

"Ob Musik hören, Filme schauen, Fotos schießen oder Telefonieren: Das Smartphone macht viele Dinge einfacher und vereint Funktionen, für die früher mehrere Geräte notwendig waren", erläuterte der Bereichsleiter für Unterhaltungselektronik bei Bitkom, Sebastian Klöß. So nutzten 85 Prozent der Jugendlichen ab zehn Jahren zum Musik hören ihr Smartphone, 39 Prozent hörten Podcasts oder Hörspiele. Für die Erhebung befragte Bitkom 920 Kinder und Jugendliche.

fho/pe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.