Umfrage: Beste Absolventen für den Arbeitsmarkt kommen von Hochschule München

Die Absolventen der Hochschule München sind am besten auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Wie eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage unter deutschen Arbeitgebern zeigte, überholte die Hochschule damit die Universität Heidelberg und die TU München

Die Absolventen der Hochschule München sind am besten auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Wie eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage unter deutschen Arbeitgebern zeigte, überholte die Hochschule damit die Universität Heidelberg und die TU München. Der Umfrage zufolge haben viele deutsche Hochschulen im internationalen Vergleich ihre Position verbessert. Allerdings schaffte es keine deutsche Uni unter die besten Zehn weltweit bei der Digital-Ausbildung.

Für die internationale Rangliste befragte das Marktforschungsinstitut Trendence 6000 Arbeitgeber aus 22 Ländern zur Eignung der Absolventen der jeweiligen Hochschule für den Arbeitsmarkt. Unter den 150 besten Unis weltweit sind insgesamt elf deutsche. Neun von ihnen konnten ihre Position im Ranking halten oder sogar verbessern. Wie im Vorjahr liegt die TU München weltweit auf dem achten Rang.

Darauf folgen die LMU München auf Rang 31 und die Goethe-Universität Frankfurt am Main auf Rang 47. Die Hochschule München schaffte es nicht ins internationale Ranking. Dort dominieren die Hochschulen aus den USA, die die ersten vier Plätze belegen. Weltweit am besten bereitet demnach das California Institute of Technology seine Studenten auf den Arbeitsmarkt vor. Es folgen Harvard, die Columbia University und das Massachusetts Institute of Technology.

Nach Meinung der internationalen Arbeitgeber kommen die Absolventen mit den besten digitalen Kompetenzen aus Israel, der britischen Hauptstadt London und aus Südkorea. Nur rund zwei Drittel der Befragten sind zufrieden mit den persönlichen Kompetenzen von Hochschulabsolventen in Bereichen wie Kommunikationsfähigkeit und Problemlösungskompetenz - für mehr als 80 Prozent der Arbeitgeber die wichtigsten Qualifikationen im digitalen Zeitalter.