Umfrage: 60 Prozent der Beschäftigten sehen keine Karrierechancen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Mehrheit der Beschäftigten in Deutschland sieht einer Umfrage zufolge keine Aufstiegschancen im eigenen Unternehmen. Nur 40 Prozent rechnen sich Karrieremöglichkeiten aus - das sind sieben Prozentpunkte weniger als noch vor zwei Jahren, wie aus einer Umfrage des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY hervorgeht. Allerdings wünscht sich auch nur eine Minderheit mehr Chancen voranzukommen. Bei den Männern sind es 38 Prozent, 2015 waren es noch 58 Prozent. Noch niedriger liegt die Quote bei Frauen mit 31 Prozent (2015: 49 Prozent).

"Die deutschen Arbeitnehmer sind relativ satt und zufrieden", erläuterte EY-Partnerin Ulrike Hasbargen. "Work-Life-Balance hat bei vielen inzwischen einen höheren Stellenwert eingenommen als eine vielversprechende Karriere." Unternehmen müssten deshalb darauf achten, dass auch ihr Top-Personal ausreichend entlastet werde. Gerade für Frauen, die Karriere und Familie miteinander verbinden wollten, sei das ein wichtiger Faktor. Befragt wurden 1400 Beschäftigte.