Umbro bestätigt: Manchester City verpflichtet Mix Diskerud

Manchester City verpflichtet Mix Diskerud, lässt ihn aber wohl nie spielen. Es ist ein Deal, der mehr als kurios und zweifelhaft anmutet.

Es ist ein Transfer, der auf den ersten Blick kurios anmutet - und der es auf den zweiten Blick wohl auch ist. Wie Sportartikelhersteller Umbro offiziell bekannt gab, unterschreibt US-Nationalspieler Mix Diskerud einen Viereinhalbjahresvertrag bei Manchester City.

Spielen wird der 27-Jährige, der laut Medienberichten ablösefrei ist, für das Team von Pep Guardiola aber dennoch nie. Doch warum haben die Citizens ihn dann unter Vertrag genommen?

Dort kommt die City Football Group ins Spiel, die sowohl Manchester City als auch noch einige andere Fußball-Klubs besitzt - so auch den New York City FC, bei dem Diskerud bis zum Jahreswechsel unter Vertrag stand. Genauer gesagt bei der MLS.

So hat New York den Spieler angeblich schon vor der letzten Saison aus dem Vertrag mit der MLS herausgekauft, dennoch stand er aufgrund spezieller Regularien immer noch bei der MLS unter Vertrag.

Nachdem Diskerud dann in der letzten Saison an Göteborg ausgeliehen war und im Winter wieder zurückkehrte, war er plötzlich vereinslos - stand aber dennoch auf der Gehaltsliste der MLS. Sowohl für Spieler als auch Liga eine unbefriedigende Lösung.

Mehr oder weniger illegal soll nun der Kontrakt mit der MLS aufgelöst worden und Diskerud bei Manchester City unter Vertrag genommen worden sein, weshalb die Citizens auch keine Ablöse bezahlen müssen.

Wie Yahoo Sports schreibt, soll Diskerud mit der Reservemannschaft trainieren, wobei die City Football Group hofft, den Spieler anschließend ausleihen zu können oder ihn sogar gewinnbringend zu verkaufen.

Diskerud selbst, der einen Ausrüstervertrag mit dem Sportartikelhersteller Umbro hat, wird auf dessen Twitter-Kanal mit folgenden Worten zitiert: "Für mich ist das eine großartige Gelegenheit. Manchester City ist womöglich der beste Klub der Welt."