U21 will gegen Israel Tabellenführung verteidigen

U21 will gegen Israel Tabellenführung verteidigen

Die deutsche U21-Nationalmannschaft kann am Donnerstag (19.00 Uhr/Eurosport) einen großen Schritt in Richtung Fußball-EM 2019 machen. Der von Stefan Kuntz trainierte Titelverteidiger trifft in Braunschweig auf Israel und will seine Tabellenführung in Gruppe 5 festigen. "Wir gehen die Partie mit voller Konzentration an, wir wollen Platz eins verteidigen", sagte Kuntz vor dem ersten Auftritt des Jahres.
Kuntz setzt in Braunschweig und fünf Tage später im Kosovo vor allem auf die vier Europameister Nadiem Amiri (1899 Hoffenheim), Waldemar Anton (Hannover 96), Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund) und Levin Öztunali (Mainz 05). Thilo Kehrer (Schalke 04) fällt dagegen ebenso wie Timo Baumgartl (VfB Stuttgart) für das Israel-Spiel aus. Erstmals dabei sind der Mainzer Torhüter Florian Müller und Mittelfeldspieler Salih Öczan (1. FC Köln).
Das Hinspiel hatte die deutsche Mannschaft 5:2 gewonnen. "Das Spiel im November war nicht so deutlich, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Wir wissen, dass uns ein guter Gegner erwartet, und hoffen auf die Unterstützung unserer Fans in Braunschweig", sagte Kuntz.
Derzeit liegt das DFB-Team mit zwölf Punkten aus fünf Spielen vor Irland (10) an der Tabellenspitze, Israel ist mit sieben Zählern Vierter. Der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für das Turnier in Italien und San Marino.
"Die Tabellenführung wollen wir bis zum Ende der Qualifikation nicht mehr hergeben. Deshalb müssen wir voll konzentriert sein und selbstbewusst auftreten. Wenn wir unsere Qualität auf den Platz bringen, werden wir beide Spiele gewinnen", sagte Kapitän Jonathan Tah von Bayer Leverkusen.