U21-Gegner Dänemark: Starker Bruun Larsen, noch stärkere Serie

·Lesedauer: 2 Min.
U21-Gegner Dänemark: Starker Bruun Larsen, noch stärkere Serie
U21-Gegner Dänemark: Starker Bruun Larsen, noch stärkere Serie

Immer wieder Dänemark: Zum vierten Mal in Folge trifft Deutschland bei einer U21-EM auf den Nachbarn aus dem Norden. 2015 in Prag (3:0), 2017 in Krakau (3:0) und 2019 in Udine (3:1) gewann das DFB-Team jeweils in der Gruppenphase klar. Als Favoriten sieht DFB-Trainer Stefan Kuntz sein Team trotz dieser Serie aber nicht.

"Die Dänen haben eine sehr starke und ausgeglichene Mannschaft", sagt Kuntz und verweist vor allem auf die eindrucksvolle Vorrunde des Gegners. Dort holte das Team des spanischen Trainers Albert Capellas drei Zu-Null-Siege - darunter ein 1:0 gegen den Weltmeister-Nachwuchs aus Frankreich. Capellas ist in Deutschland kein Unbekannter: 2017/18 war er Co-Trainer von Peter Bosz bei Borussia Dortmund.

Tatsächlich war das 1:3 gegen Deutschland am 17. Juni 2019 in Udine die bis heute letzte Pflichtspielniederlage der Dänen - in der Qualifikation zur EM 2021 blieb das Team ebenfalls ungeschlagen. In der Summe macht das 15 Pflichtspiele in Folge ohne Niederlage - länger ungeschlagen ist in Europa nur Spanien.

Dabei kommen die Dänen über das Kollektiv, wirkliche Stars gibt es nicht. Der bekannteste Name ist noch Jacob Bruun Larsen. Der ehemalige Dortmunder und Hoffenheimer war schon vor zwei Jahren mit dabei, inzwischen ist er beim RSC Anderlecht gelandet und dort Teamkollege von Lukas Nmecha.

"Er wird das ganze Spiel über etwas versuchen. Man weiß nie, was er gleich macht - ob gut oder schlecht. Er ist definitiv ein Spieler, auf den wir aufpassen müssen", sagte Nmecha bei ran.de.

Besonders auffällig: In zwei der drei Gruppenspielen lagen die Dänen nach 20 Minuten schon 2:0 in Führung. Das lag einerseits am treffsicheren Stürmer Anders Dreyer (FC Midtjylland), aber auch am starken Torhüter Oliver Christensen (Odense BK).

Andreas Skov Olsen vom FC Bologna, mit sieben Treffern bester dänischer Torschütze der Qualifikation, hat dagegen inzwischen den Aufstieg in die A-Nationalmannschaft geschafft. Zum U21-Aufgebot gehört zudem in Mittelfeldspieler Nikolas Nartey vom SV Sandhausen ein Deutschland-Legionär.

Die Statistik spricht klar für die deutsche Mannschaft. Bislang gab es elf Vergleiche der U21-Teams beider Länder. Siebenmal gewann Deutschland, nur einmal (1993) Dänemark.