U21: Di Salvo nominiert Dortmunder Knauff nach

·Lesedauer: 1 Min.
U21: Di Salvo nominiert Dortmunder Knauff nach
U21: Di Salvo nominiert Dortmunder Knauff nach

Nach den Ausfällen von Youssoufa Moukoko und Roberto Massimo hat der neue U21-Nationaltrainer Antonio Di Salvo den Dortmunder Ansgar Knauff für das EM-Qualifikationsspiel am Dienstag (17.30 Uhr) in Ungarn nachnominiert. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mit. Der 19-Jährige hatte am Donnerstag beim 0:0 der U20-Nationalmannschaft gegen Polen für 80 Minuten gespielt, ehe er am Freitag die Reise zur U21 antrat.

"Dass wir nach den beiden Ausfällen so schnell auf Ersatz zurückgreifen können, spricht für die gute Vernetzung zwischen den U-Teams ? in diesem Fall U21 und U20", sagte Di Salvo. Er sei U20-Nationaltrainer Christian Wörns "sehr dankbar" und freue sich, den Offensivspieler Knauff, der für den BVB bereits in der Bundesliga und der Champions League zum Einsatz gekommen ist, kennenzulernen.

Di Salvo hatte bei seinem Debüt am Donnerstag ein 3:2 (1:1) gegen Israel gefeiert. Dabei fehlten der verletzte Moukoko und der positiv auf das Coronavirus getestete Stuttgarter Roberto Massimo.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.