U19: Alle Infos zur U19-Europameisterschaft 2017

Am 2. Juli startet die U19-Europameisterschaft 2017 - auch Deutschlands U19 hat sich qualifiziert. Wer spielt wann gegen wen? Wie funktioniert der Modus und welche anderen Teams sind dabei? SPOX gibt den Überblick.

Am 2. Juli startet die U19-Europameisterschaft 2017 - auch Deutschlands U19 hat sich qualifiziert. Wer spielt wann gegen wen? Wie funktioniert der Modus und welche anderen Teams sind dabei? SPOX gibt den Überblick.

Wann und wo findet die U19-Europameisterschaft statt?

Die 16. U19-Europameisterschaft findet vom 2. bis zum 15. Juli 2017 in Georgien statt. Acht Teams treten in insgesamt zwei Städten und vier Stadien gegeneinander an. Es ist das erste Mal, dass Georgien einen UEFA-Jugendwettbewerb ausrichtet.

Welche Teams nehmen an der U19-Europameisterschaft teil?

Team Art der Qualifikation Endrunden-Teilnahmen Letzte Teilnahme Bestes Abschneiden
Georgien Gastgeber Zweite Teilnahme 2013 Gruppenphase (2013)
Niederlande Sieger Elite-Gruppe 1 Fünfte Teilnahme 2016 Gruppenphase (2010, 2013, 2015, 2016)
Deutschland Sieger Elite-Gruppe 2 Neunte Teilnahme 2016 Europameister (2008, 2014)
England Sieger Elite-Gruppe 3 Neunte Teilnahme 2016 Finale (2005, 2009)
Portugal Sieger Elite-Gruppe 4 Neunte Teilnahme 2016 Finale (2003, 2014)
Bulgarien Sieger Elite-Gruppe 5 Dritte Teilnahme 2014 Gruppenphase (2008, 2014)
Tschechien Sieger Elite-Gruppe 6 Sechste Teilnahme 2011 Finale (2011)
Schweden Sieger Elite-Gruppe 7 Erste Teilnahme - -

Wie funktioniert die Qualifikation für die EM?

Die Qualifikation für die U19-Europameisterschaft fand in zwei Stufen statt: Zunächst gab es eine Qualifikationsrunde, anschließend eine Eliterunde. Als Ausrichter war Georgien direkt qualifiziert. Deutschland setzte sich als Gruppensieger (drei Siege in drei Spielen) durch und löste so sein Ticket für die Eliterunde.

In der Eliterunde wurden sieben Gruppen mit jeweils vier Teams gebildet, die Eliterunde fand vom 22. bis zum 28. März 2017 in Form eines Mini-Turniers in einem Land statt. Dort setzten sich schließlich die Niederlande, Deutschland, England, Portugal, Bulgarien, Tschechien und Schweden durch.

Welche Spieler dürfen an der U19-EM teilnehmen?

Zur Teilnahme an der U19-Europameisterschaft berechtigt sind alle Spieler, die am oder nach dem 1. Januar 1998 geboren wurden.

In welchen Stadien wird bei der U19-EM gespielt?

Ursprünglich waren vier Stadien in Tiflis, Gori, Rustawi und Mzcheta als mögliche Austragungsorte im Rennen. Rustawi und Mzcheta aber schafften den finalen Cut nicht, stattdessen wurden noch zwei weitere Stadien in Tiflis in den Plan aufgenommen. Dazu gehört auch der Trainingsplatz des Micheil-Meschi-Stadions.

Stadt Stadion Fassungsvermögen
Tiflis Micheil-Meschi-Stadion 27.232
Tiflis Micheil-Meschi-Stadion 2 2.000
Tiflis Dawid-Petriaschwili-Stadion 3.000
Gori Tengis-Burdschanadse-Stadion 8.230

U19-EM: Spielplan, Tabellen, Anstoßzeiten, Gruppen

Spielplan Gruppe A

Datum Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
2. Juli 2017 17.30 Uhr Schweden Tschechien 1:2
2. Juli 2017 20 Uhr Georgien Portugal 0:1
5. Juli 2017 15.30 Uhr Georgien Schweden 2:1
5. Juli 2017 18 Uhr Tschechien Portugal 1:2
8. Juli 2017 20 Uhr Tschechien Georgien 2:0
8. Juli 2017 20 Uhr Portugal Schweden 2:2

Tabelle Gruppe A

Platzierung Team Torverhältnis Punkte
1. Portugal 5:3 7
2. Tschechien 5:3 6
3. Georgien 2:4 3
4. Schweden 4:6 1

Spielplan Gruppe B

Datum Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
3. Juli 2017 17.30 Uhr Bulgarien England 0:2
3. Juli 2017 20 Uhr Deutschland Niederlande 1:4
6. Juli 2017 15.30 Uhr England Niederlande 1:0
6. Juli 2017 18 Uhr Deutschland Bulgarien 3:0
9. Juli 2017 20 Uhr England Deutschland
9. Juli 2017 20 Uhr Niederlande Bulgarien

Tabelle Gruppe B

Platzierung Team Torverhältnis Punkte
1. England 3:0 6
2. Niederlande 4:2 3
3. Deutschland 4:4 3
4. Bulgarien 0:5 0

Wann finden die Halbfinals und das Finale der U19-EM statt?

Die Halbfinals:

Datum Uhrzeit Paarung
12. Juli 2017 15 oder 18 Uhr Portugal - Niederlande
12. Juli 2017 15 oder 18 Uhr England - Tschechien

Das Endspiel:

Datum Uhrzeit Paarung
15. Juli 2017 18 Uhr Portugal - England

Nach welchem Modus funktioniert die EM?

Es wird in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams gespielt, die beiden Gruppensieger sowie die beiden Zweitplatzierten qualifizieren sich für das Halbfinale. Treffen im letzten Gruppenspiel zwei Teams aufeinander, die dieselbe Punktzahl, die gleiche Tordifferenz und die gleiche Anzahl erzielter Tore haben und endet das direkte Duell dann unentschieden, wird die endgültige Platzierung beider Teams durch Elfmeterschießen ermittelt. Dieses Szenario gilt allerdings nur, wenn kein anderes Team die gleiche Punktzahl hat.

Wo kann ich die U19-EM live sehen?

Der TV-Sender Eurosport hat sich die Übertragungsrechte für die Endrunde gesichert. Bei Eurosport 1, dem Hauptprogramm des Senders, werden insgesamt sechs Gruppenspiele übertragen - drei davon sind die Spiele mit deutscher Beteiligung. Zusätzlich dazu ist bei Eurosport 1 ein Halbfinale zu sehen, Eurosport 2 überträgt das zweite Halbfinale.

So lautet der DFB-Kader bei der U19-EM:

Tor: Eike Bansen (Borussia Dortmund), Markus Schubert (Dynamo Dresden)

Abwehr: Jonas Busam (SC Freiburg), Julian Chabot (RB Leipzig), Dominik Franke (RB Leipzig), Felix Götze (Bayern München), Gökhan Gül (Fortuna Düsseldorf)

Mittelfeld: Aymane Barkok (Eintracht Frankfurt), Sidney Friede (Hertha BSC), Dennis Geiger (1899 Hoffenheim), Robin Hack (1899 Hoffenheim), Mats Köhlert (Hamburger SV), Salih Özcan (1. FC Köln), David Raum (Greuther Fürth), Görkem Saglam (Bochum)

Sturm: Etienne Amenyido (Borussia Dortmund), Tobias Warschewski (Preußen Münster)

Die bisherigen Sieger der U19-Europameisterschaft:

Seit 2002 handelt es sich bei dem Nachwuchs-Turnier um die U19-EM. Spanien krönte sich seither bereits sieben Mal zum Sieger, Deutschland fuhr den Titel zwei Mal ein.

Jahr Sieger
2002 Spanien
2003 Italien
2004 Spanien
2005 Frankreich
2006 Spanien
2007 Spanien
2008 Deutschland
2009 Ukraine
2010 Frankreich
2011 Spanien
2012 Spanien
2013 Serbien
2014 Deutschland
2015 Spanien
2016 Frankreich