U-Haft für Influencer Andrew Tate und seinen Bruder bis Ende Februar verlängert

Die Untersuchungshaft für den umstrittenen britischen Influencer Andrew Tate und seinen Bruder ist erneut verlängert worden. Wie die Sprecherin der rumänischen Staatsanwaltschaft zur Bekämpfung organisierter Kriminalität (DIICOT), Ramona Bolla, sagte, gab ein Gericht in Bukarest dem Antrag ihrer Behörde statt, die U-Haft für beide bis zum 27. Februar zu verlängern.

Der 36 Jahre alte Tate und sein zwei Jahre jüngerer Bruder Tristan waren Ende Dezember wegen Vorwürfen des Menschenhandels, der Vergewaltigung und Gründung einer kriminellen Vereinigung in Rumänien festgenommen worden. Zu ihren Opfern sollen auch Minderjährige gehört haben.

Der Haftrichter hatte die Inhaftierung der beiden Brüder mit Fluchtgefahr und der Schwere der ihnen zur Last gelegten Straftaten begründet. Außer gegen die Tate-Brüder wird in der Sache auch gegen zwei rumänische Frauen ermittelt.

Andrew Tate und sein Bruder Tristan waren am frühen Dienstag in Handschellen und schwarzer Kleidung am Gericht gebracht worden. Der Anwalt der Brüder, Eugen Vidineac, zeigte sich zunächst zuversichtlich und gab an, es gebe keinen einzigen Beweis" für den Vergewaltigungsvorwurf. Der Anwalt bestreitet auch die anderen Anklagepunkte.

Tate, der vor einigen Jahren mit seinem Bruder nach Rumänien gezogen war, ist wegen frauenfeindlicher Äußerungen aus mehreren Onlinediensten verbannt worden. So schrieb er, Frauen, die Opfer sexueller Übergriffe würden, seien selbst schuld daran.

Seit dem Verkauf des Kurzbotschaftendienstes Twitter an Multimilliardär Elon Musk darf Tate die Plattform wieder nutzen. Dort hat er 4,5 Millionen Abonnenten.

Die rumänischen Ermittler waren Tate schon länger auf der Spur. Anfang 2021 hatten sie bereits eine Villa des Promis durchsucht, Ende Dezember gab es dann weitere Durchsuchungen.

Tate, der auch die US-Staatsbürgerschaft hat, war 2016 in der Fernsehshow "Big Brother" aufgetreten. Er wurde jedoch aus der Sendung ausgeschlossen, nachdem ein Video aufgetaucht war, in dem er eine Frau schlägt.

yb/ma