"Twilight"-Star Gregory Tyree Boyce stirbt mit nur 30 Jahren

(stk/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Gregory Tyree Boyce bei der Premiere von "Twilight" im Jahr 2008 in Los Angeles (Bild: imago images/ZUMA Press)
Gregory Tyree Boyce bei der Premiere von "Twilight" im Jahr 2008 in Los Angeles (Bild: imago images/ZUMA Press)

Der US-amerikanische Schauspieler Gregory Tyree Boyce ist im Alter von lediglich 30 Jahren verstorben. Boyce ist vor allem Fans der Teenager-Filmreihe "Twilight" ein Begriff, in deren ersten Teil er die Rolle des Tyler Crowley verkörperte. Wie die US-Seite "Variety" von der zuständigen Polizeidienststelle erfahren haben will, verstarb Boyce bereits am 13. Mai unter bislang noch nicht geklärten, aber ungewöhnlichen Umständen.

Denn laut eines Berichts von "E! Online" sei auch Boyces Freundin Natalie Adepoju (27) tot in der gemeinsamen Wohnung aufgefunden worden. Woran die beiden gestorben sind, dieser Frage gehen demnach noch die Ermittler nach. Zuletzt habe sich Boyce von der Schauspielerei abgewendet, um ein eigenes Fastfood-Restaurant zu eröffnen, heißt es weiter.

In "Twilight - Biss zum Morgengrauen" war er in einer der berühmtesten Szenen der Filmreihe zu sehen. Seine Figur Tyler Crowley saß am Steuer des Autos, das um ein Haar Protagonistin Bella Swan (Kristen Stewart) überrollt hätte, wenn nicht Edward Cullen (Robert Pattinson) zur Rettung geeilt wäre. Nach dem Beinahe-Unfall entwickelte Tyler ein Interesse an Bella, das sie allerdings nicht erwiderte. In den weiteren vier Teilen spielte er keine Rolle mehr.