TV-Quoten: Fast neun Millionen schalten Dresdner 'Tatort' ein

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der "Tatort"-Krimi hat am Sonntagabend die Konkurrenz weit auf Abstand gehalten. Die Dresdner Episode "Unsichtbar" mit Karin Hanczewski, Cornelia Gröschel und Martin Brambach schalteten ab 20.15 Uhr im Ersten 8,95 Millionen (27,9 Prozent) Zuschauer ein. Diesmal begann der Fall mit einer jungen Frau, die tot zusammenbrach.

Das ZDF hatte die Romanze "Marie fängt Feuer - Schattenhaft" mit Christine Eixenberger und Stefan Murr im Programm - 3,99 Millionen (12,4 Prozent) wollten das sehen. Die Sat.1-Castingshow "The Voice of Germany" erreichte 2,35 Millionen (8,1 Prozent). ProSieben strahlte den Actionfilm "Gemini Man" mit Will Smith aus, den 1,86 Millionen (6,4 Prozent) verfolgten. Das amerikanische Erotikdrama "Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe" mit Dakota Johnson und Jamie Dornan lockte 1,58 Millionen (5,4 Prozent) Zuschauer zu RTL.

Vox überzeugte mit Tim Mälzers Kochshow "Kitchen Impossible" 1,08 Millionen (4,4 Prozent) zum Einschalten. Mit der Kabel eins-Berufsdoku "Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand" verbrachten 910 000 Leute (2,9 Prozent) den Abend. Auch der ZDFneo-Krimi "Nachtschicht: Es lebe der Tod" mit Armin Rohde und Barbara Auer hatte 910 000 Zuschauer (2,8 Prozent).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.