TV-Quoten: 'Dänemark-Krimi' im Ersten am erfolgreichsten

BERLIN (dpa-AFX) - Der "Dänemark-Krimi" im Ersten ist am Donnerstagabend die erfolgreichste Primetime-Sendung gewesen. Die Auftakt-Episode "Rauhnächte" mit Marlene Morreis und Nicki von Tempelhoff wurde von 4,46 Millionen (20,5 Prozent) eingeschaltet. Es war eine Wiederholung vom vergangenen Oktober. Das ZDF zeigte die Komödie "Mich hat keiner gefragt", den Film mit Meike Droste und Elena Uhlig holten sich 3,28 Millionen (14,8 Prozent) ins Haus. Die RTL-Datingshow "Die Bachelorette" guckten sich 1,16 Millionen (6,3 Prozent) an.

Mit der ProSieben-Realityshow "Das große Promi-Büßen" verbrachten 980 000 Leute (4,7 Prozent) den Abend. Das "Sat.1 Spezial" mit dem Thema "Der Urlaubscheck: Die besten Geheimtipps" interessierte 710 000 Menschen (3,2 Prozent). Die Kabel-eins-Reportage "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur" verfolgten 670 000 Männer und Frauen (3,1 Prozent). Vox strahlte die US-Komödie "Girls' Night Out" mit Scarlett Johansson und Jillian Bell aus, 530 000 Spielfilm-Fans waren am Bildschirm dabei (2,5 Prozent). Die Krimiserie "Monk" auf ZDFneo hatte 360 000 Zuschauer (1,7 Prozent).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.