TV-Koch Anthony Bourdain stirbt mit 61 Jahren

redaktion@spot-on-news.de (jub/spot)
Der durch seine Food&Travel-Show "Parts Unknown" bekannte Koch und Autor Anthony Bourdain ist tot. Er starb mit 61 Jahren in Frankreich.

Der amerikanische Koch und TV-Moderator Anthony Bourdain ist tot. Der 61-Jährige verstarb am Freitag in seinem Hotelzimmer, wie CNN in einem Statement erklärte. Bourdain moderierte seit 2013 die Food&Travel-Show "Parts Unknown" für den Sender. "Seine Liebe für große Abenteuer, neue Freunde, gutes Essen und Trinken und seine außergewöhnlichen Geschichten über die Welt machten ihn zu einem einzigartigen Geschichtenerzähler", heißt es in der Stellungnahme. Mit seinem Talent habe er die Leute fasziniert. "Wir werden ihn sehr vermissen. Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser unglaublich schweren Zeit bei seiner Tochter und Familie", so der Sender.

Auch in Deutschland wurden seine Formate wie "Eine Frage des Geschmacks" (DMAX) oder "Kulinarische Abenteuer" (Kabel 1) ausgestrahlt. Seine Autobiografie "Geständnisse eines Küchenchefs: Was Sie über Restaurants nie wissen wollten" hatte 2000 für großes Aufsehen gesorgt und war fünf Jahre später als kurzlebige Serie mit Bradley Cooper in der Hauptrolle verfilmt worden. 

CNN zufolge hielt sich Bourdain gerade in Frankreich auf, um an der neusten Folge für seine Sendung zu arbeiten. Ein Freund habe ihn am Freitagmorgen leblos in seinem Hotelzimmer gefunden. Der Sender berichtet von einem Suizid. Bourdains Serie "Parts Unknwon" wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet, darunter fünf Mal mit dem Emmy-Award.

Anmerkung der Redaktion: Suizidgedanken sind häufig eine Folge psychischer Erkrankungen. Letztere können mit professioneller Hilfe gelindert und sogar geheilt werden. Wer Hilfe sucht, auch als Angehöriger, findet sie etwa bei der Telefonseelsorge unter der Rufnummer 0800 – 1110111 und 0800 – 1110222. Die Berater sind rund um die Uhr erreichbar, jeder Anruf ist anonym und kostenlos.

Foto(s): Kathy Hutchins / Shutterstock.com