TV-Comeback: "Stargate" kommt als Mini-Serie zurück

TV-Comeback: "Stargate" kommt als Mini-Serie zurück

Sechs Jahre ist es nun her, dass Zuschauer von "Stargate Universe" Abschied nahmen. Doch Fans des Sci-Fi-Franchise dürfen sich nun wieder freuen: "Stargate" kehrt nämlich als Mini-Serie zurück. Das kündigte das Fernsehstudio MGM auf der Comic Con in San Diego an.

"Stargate Origins" heißt die zehnteilige Mini-Serie. Mit dabei ist natürlich Fanliebling 'Catherine Langford'. Sie ist die Tochter von 'Professor Langford', der 1928 Ausgrabungen in Ägypten leitete und dabei auf das irdische "Stargate" stieß.

"Stargate Origins" handelt von den Erlebnissen der jungen 'Catherine Langford', die "sich auf ein unerwartetes Abenteuer begibt, um das Rätsel, was jenseits des 'Stargates' liegt, zu lösen und so die Welt vor unvorstellbarer Dunkelheit zu bewahren."

Die TV-Serie wird von der MGM Digital Group produziert. Das Drehbuch liefern Mark Ilvedson und Justin Michael Terry. Derweil wird Mercedes Bryce Morgan Platz auf dem Regiestuhl nehmen.

Vorab gab MGM-Mitarbeiter Kevin Conroy bekannt: "Wir waren schon lange heiß darauf, das 'Stargate'-Franchise neu zu belebten und eine neue Geschichte zu erzählen, die den ursprünglichen Mythos ehrt und den treuen Fans neue Geheimnisse und Abenteuer liefert. In unseren Augen ist 'Stargate Origins' ein Dankeschön an die Fans, die den Geist des Franchise für fast 25 Jahre am Leben erhalten haben."

Ein Starttermin gibt es für "Stargate Origins" bislang nicht. Die Dreharbeiten zur Mini-Serie sollen aber schon im August beginnen.