"Das tut wirklich weh": Rap-Szene trauert um DJ Kay Slay

·Lesedauer: 2 Min.
DJ Kay Slay ist am Ostersonntag im Alter von nur 55 Jahren verstorben. (Bild: 2007 Getty Images / Scott Gries)
DJ Kay Slay ist am Ostersonntag im Alter von nur 55 Jahren verstorben. (Bild: 2007 Getty Images / Scott Gries)

Nach dem überraschenden Tod von DJ Kay Slay nehmen Hip-Hop-Stars wie 50 Cent und Snoop Dogg in den sozialen Netzwerken Abschied.

Er war ein beliebter US-amerikanischer Hip-Hop-Star: DJ Kay Slay ist am Sonntag im Alter von nur 55 Jahren gestorben. Medienberichten zufolge hatte der New Yorker zuvor länger mit den Folgen einer Corona-Infektion zu kämpfen. "Der Tod von Keith Grayson, beruflich bekannt als DJ Kay Slay, bricht uns das Herz", heißt es in einem Statement seiner Familie gegenüber dem US-Magazin "People": "Als dominante Figur der Hip-Hop-Kultur mit Millionen von Fans auf der ganzen Welt wird DJ Kay Slay für seine Leidenschaft und Exzellenz in Erinnerung bleiben und ein Vermächtnis hinterlassen, das Generationen überdauern wird."

Prominente Kollegen von Keith Grayson, wie der Musiker und Radiomoderator mit bürgerlichem Namen hieß, nehmen online Abschied: "Ich habe seinen ganzen Kampf im Krankenhaus mitverfolgt", schreibt der US-Rapper Ice-T auf Instagram: "Ich dachte ehrlich, er würde durchkommen. Das tut wirklich weh. F... Covid. Ruhe in Frieden Drama King."

"Werde nie vergessen, wie ich in Kay Slays Küche gerappt habe"

Auch 50 Cent äußerte sich zu dem Tod seines Kollegen: Auf Instagram postete der 46-Jährige ein gemeinsames Foto. Dazu schreibt er: "Ich werde nie vergessen, wie ich in Kay Slays Küche gerappt habe" Er fährt fort: "Als ich versucht habe voranzukommen, war er die erste Anlaufstelle." Rapper Snoop Dogg postete ein Bild des Verstorbenen bei Instagram: "Danke, dass du du warst. Gott segne deine Seele. Grüße meine Mutter von mir", kommentiert er.

Keith Grayson wurde am 14. August 1966 in New York City geboren. Ende der 1970-er begann er unter dem Pseudonym Deezy Dez Graffiti zu malen. Später war er unter den Namen The Drama King oder Kay Slay als DJ und Radiomoderator tätig. Unter anderem moderierte er die wöchentliche Mixshow "Streetsweeper Radio", die über den Sender Shade 45 von Eminem und Paul Rosenberg gesendet wurde. In Deutschland war er unter anderem durch seinen Auftritt als Host in dem Mixtape "Airmax Muzik" des Rappers Fler bekannt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.