Turnierrekord für die Engländerinnen - 8:0 gegen Norwegen

Turnierrekord für die Engländerinnen - 8:0 gegen Norwegen

Die Gastgeberinnen in England haben auch das zweite Gruppenspiel der Europameisterschaften der Frauen gewonnen. Die Engländerinnen konnten mit einem Ergebnis von 8:0 gegen Norwegen ihren eigenen Turnierrekord brechen. So ziehen sie als Gruppensiegerinnen vorzeitig ins Viertelfinale ein.

Eigentlich wurde mit einer umkämpften Partie gerechnet, aber die Engländerinnen führten bereits vor der Halbzeit 6:0 gegen die Norwegerinnen, die in der Weltrangliste auf Platz 11 stehen.

Cleared
Ergebnisse der Gruppe A - Cleared

Am zweiten Spieltag der Meisterschaft setzte sich Österreich gegen Nordirland mit 2:0 durch. Für die Nordirinnen endet damit der Kampf um den EM-Titel bereits in der Gruppenphase. Ihr letztes Spiel findet am Freitag gegen England statt.

Weiter geht es an Spieltag 2 mit Dänemark gegen Finnland und Deutschland gegen Spanien. Deutschland und Spanien führen die Gruppe derzeit mit jeweils drei Punkten an.

Cleared
Ergebnisse Gruppe B - Cleared

Erster Corona Fall im DFB-Team

Bei ihrem zweiten Gruppenspiel gegen Titelkandidat Spanien müssen die DFB-Frauen im Brentford Community Stadium auf Lea Schüller verzichten. Die Torjägerin vom FC Bayern München wurde positiv auf das Corona-Virus getestet worden und musste von der Mannschaft isoliert werden. Bereits in der Vorbereitung auf die Frauen EM hatten die deutschen Frauen mit Kapitänin Alexandra Popp einen Corona Fall. Die Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg betont ausführlich, wie vorsichtig die deutsche Mannschaft mit den Corona-Maßnahmen umgehe.

Auch in anderen Teams gibt es bereits vereinzelte Corona Fälle bei den Europameisterschaften der Frauen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.