"Turbo" für Erneuerbare Energien: CDU will mit diesem 15-Punkte-Plan Solar- und Windkraft fördern

Windräder drehen sich vor blauem Himmel.
Windräder drehen sich vor blauem Himmel.

Die CDU möchte den Ausbau von Erneuerbaren Energien in Deutschland beschleunigen. Das geht aus einem 15-Punkte-Plan der Partei hervor, der Business Insider vorliegt und dessen Inhalte CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet am Montag vorstellte. Erstellt wurde das Papier federführend vom CDU-Bundestagsabgeordneten und Klimapolitiker Anreas Jung; auch der Bundestagsabgeordnete Thomas Heilmann sowie Wiebke Winter, Beisitzerin im CDU-Bundesvorstand, waren beteiligt.

Der Plan mit dem Titel "Ein Turbo für die Erneuerbaren" hat zum Ziel, Deutschland "so schnell wie möglich zu 100 Prozent Erneuerbare Energie" zu bringen. Das soll unter anderem durch den Abbau von Bürokratie und Abgaben gelingen. So soll etwa die EEG-Umlage auf Ökostrom gestrichen werden. Hausbesitzer, die eine Solaranlage auf ihr Dach bauen wollen, sollen dafür in Zukunft zinsfreie KfW-Kredite bekommen — die CDU nennt diese Initiative das "Deutschland-Dach".

Auch die Windkraft soll weiter — beziehungsweise wieder — ausgebaut werden. Hierfür sollen der CDU nach die Verfahren für die Genehmigung von Anlagen beschleunigt werden: "Bei Windanlagen an Land (onshore) darf die Verfahrensdauer nach Feststellung der Vollständigkeit eines Antrags am besten drei Monate, längstens jedoch ein halbes Jahr andauern." Generell heißt es im CDU-Papier zu Solar- und Winkraft: "Für den notwendigen Ausbau der Erneuerbaren Energien mindestens zwei Prozent der Landesfläche zur Verfügung stehen." Eine entsprechende Forderung haben auch die Grünen.

Darüber hinaus sei es nötig, "dass der Netzausbau auf der Hochspannungsebene nochmals verstärkt und 162 beschleunigt wird", heißt es im CDU-Papier. Generell setzt die Partei auf die "Dynamik des Marktes", die neue Innovationen und Technologien im Bereich Erneuerbare Energien fördern sowie den Bedarf an erneuerbaren Strom decken soll.

Für CDU-Chef und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet stellt der neue CDU-Plan eine politische Kehrtwende dar. Seine Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hatte den Ausbau der Windkraft in dem Bundesland durch scharfe Auflagen erheblich erschwert.

Lest hier den kompletten 15-Punkte-Plan der CDU

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.