TUI, Lufthansa, LiveNation, Eventim & Co: Nur dann investiere ich in eine Comeback-Aktie

·Lesedauer: 2 Min.
Dividende

Was haben TUI (WKN: TUAG00), die Lufthansa (WKN: 823212), Live Nation (WKN: A0H0VZ) und Eventim (WKN: 547030) als Aktien gemeinsam? Richtig: Wir haben zwei Tourismusaktien und zwei Aktien aus der Unterhaltungsindustrie. Das soll es jedoch noch nicht sein. Mit dem Wörtchen Comeback-Aktie könnten wir schließlich alle vier gemeinsam treffen.

Die Idee hinter Aktien wie der von TUI, der Lufthansa, LiveNation oder auch Eventim ist: Wenn COVID-19 und die Pandemie vorbei ist oder zumindest Lockerungen auftreten, könnten die Aktien eine Rallye hinlegen. Wobei natürlich niemand so genau weiß, wann das ist. Und welche Eventualitäten noch eintreten könnten.

Deshalb gilt für mich bei solchen Comeback-Aktie: Ich investiere nur unter einer gewissen Prämisse. Und vielleicht solltest du das auch überlegen, um keinen Fehler zu machen.

TUI, Lufthansa, LiveNation, Eventim & Co.: Comeback-Aktien

Comeback-Aktien wie die von TUI, Lufthansa, LiveNation und Eventim versprechen häufig eines: Eine ziemlich solide Rendite über einen kurzen bis mittelfristigen Zeitraum. Es gibt schließlich eine klare Belastung, die in der Regel bloß eine Frage der Zeit ist. Verschwindet die Belastung, so winkt ziemlich sicher eine solide Rendite. Wobei es, wie gesagt, Unsicherheit hinsichtlich des Zeitpunkts geben könnte. Das wiederum kann das eigene Renditepotenzial auch negativ beeinflussen.

Das, worum es mir bei solchen Comeback-Aktien wie TUI, der Lufthansa, LiveNation oder auch Eventim geht, ist ein unternehmensorientiert interessanter Gesamtmix. Entscheidend, ob die Aktie attraktiv ist, ist daher nicht der kurzfristige Turnaround, der kommen kann oder auch nicht. Nein, sondern eine langfristige und nachhaltige Basis, um wieder voll in eine Erfolgsspur eintreten zu können. Oder idealerweise in einen Megatrend, der eine Neubewertung der Aktie mit einem soliden Wachstum begründen kann.

Wenn dieses Gesamtpaket vorhanden ist, kann mir der Turnaround nämlich egal sein. Sowie auch sämtliche Eventualitäten, die passieren können. Mit Blick auf die Qualität ist langfristig orientiert ein Investment-Case vorhanden. Darauf lassen sich solide langfristige Renditen aufbauen und nicht das Spekulieren auf ein Comeback.

Warum das wichtig ist

Wir wollen heute nicht Aktien wie die von TUI, der Lufthansa, LiveNation oder Eventim bewerten. Es steht jedem Investor natürlich frei, das individuell zu tun. Wichtig ist bloß zu erkennen, dass eine Comeback-Aktie keine Wette auf einen kurzlebigen Effekt sein sollte. Nein, sondern auch einen unternehmensorientierten Wendepunkt langfristig orientiert darstellen sollte. Ansonsten könnte es gerade in einer Pandemie Risiken geben, die verheerende Ergebnisse bei einer Investition verursachen.

Comeback-Aktien sind nämlich nur dann interessant, wenn sie wirklich steigen. Lässt eine Rückkehr zur alten Stärke jedoch aufgrund mangelnder unternehmensorientierter Qualität oder eines schwächelnden Gesamtmarktes auf sich warten, könnte das teuer werden für Investoren.

Der Artikel TUI, Lufthansa, LiveNation, Eventim & Co: Nur dann investiere ich in eine Comeback-Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Live Nation Entertainment.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.