TUI: Das liest sich wirklich gut….

Thorsten Küfner
1 / 2
TUI: Schöne Überraschung

Der Touristikriese TUI profitiert derzeit stark von der anhaltend hohen Reiselust und dem steigenden Wohlstand weltweit. Im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erklärte Konzernchef Fritz Joussen, in welchen Bereichen das Unternehmen in den kommenden Jahren noch stärker wachsen will.

So investiert TUI kräftig in neue Flugzeuge, Hotels und Kreuzfahrtschiffe. Joussen betonte: „Wir haben 70 737-Max-Flugzeuge fest bestellt. Ich denke, dass es sinnvoll ist, insgesamt 90 abzunehmen.“ Bei den Kreuzfahrtschiffen sollen in den nächsten beiden Jahren insgesamt vier hinzukommen, schließlich bleibe laut Joussen die Nachfrage in diesem Segment höher als das bestehende Angebot. Joussen fügte zudem an: „Wir wollen vor allem unser Hotelangebot in der Karibik und in Südostasien ausbauen. Was die Karibik schon heute für den amerikanischen Reisemarkt ist, kann Südostasien für China werden.“ Aktuell betreibt der Konzern 327 eigene Hotels mit mehr als 230.000 Betten, mittelfristig werden 360 bis 370 angepeilt.

Stopp nachziehen!
TUI wächst kontinuierlich und das Marktumfeld hellt sich weiter auf. Die Aktie ist immer noch moderat bewertet und bietet eine Dividendenrendite von 3,5 Prozent (Ex-Tag ist der 14. Februar). Der Stopp sollte auf 13,80 Euro nachgezogen werden.