TUI-Aktie: Top oder Flop?

·Lesedauer: 2 Min.
Deutsche Börse Bulle und Bär

TUI (WKN: TUAG00)-Aktien konnten bisher nur leicht von der Wiederaufnahme des Reiseverkehrs profitieren. Vom Vorkrisen-Kursniveau, als sie bei über acht Euro notierten, sind sie heute immer noch weit entfernt (14.07.2021).

Es gibt einige Gründe, die für die TUI-Aktie sprechen, aber die Realität sollte deshalb ebenfalls nie aus den Augen verloren werden.

TUI-Geschäft gewinnt wieder an Fahrt

TUI nimmt gerade wieder immer mehr Reiseziele in sein Angebot auf und kann sich zudem über eine steigende Nachfrage freuen. Da viele Urlauber in Deutschland und Europa bleiben, können bereits heute viele Reisen wie vor der Krise ohne große Einschränkungen durchgeführt werden.

So bietet beispielsweise TUI fly ab 2. Juli 2021 ab Hannover 46.000 Zusatzplätze an, was auf eine steigende Nachfrage hindeutet. Damit wird das Angebot nach Ibiza, Fuerteventura, Gran Canaria, Mallorca und Teneriffa ausgebaut.

„Gute Hygienekonzepte, Impffortschritte und auch die zunehmenden Reiseerleichterungen lassen die Nachfrage spürbar anziehen, sodass wir in diesem Sommer wieder mit allen 22 Flugzeugen in die Luft gehen werden. Mit künftig wieder fünf Flugzeugen an unserer Homebase erreichen wir zudem früher als erwartet unsere gewohnte Kapazität und festigen damit unsere Position als beliebtester Ferienflieger auch im Norden Deutschlands“, so TUI flys Geschäftsführer Oliver Lackmann.

Auch das Kreuzfahrtgeschäft nimmt langsam wieder Fahrt auf. So wird TUI ab 13. Juli 2021 ein viertes Schiff auf hohe See schicken, was ein Zeichen der Geschäftserholung ist.

In der Türkei wird aufgrund der Aussetzung der Reisebeschränkungen das Angebot ebenfalls hochgefahren. Auch hier beobachtet TUI eine anziehende Nachfrage.

Gefahr von weiteren Einschränkungen sinkt

Mit zunehmenden Impfquoten sinkt auch die Gefahr von weiteren Lockdowns und Reiseeinschränkungen. Auch die Politik deutet bereits an, keine neuen Einschränkungen mehr vornehmen zu wollen. Zwar sind weiterhin Virus-Infektionen möglich, doch bei geimpften Personen ist das Risiko für einen schweren Verlauf deutlich gesunken. TUI wird sein Angebot also zukünftig eher erweitern können als wieder einschränken.

Gefahr für die TUI-Aktie

Wer TUIs Entwicklung gern relativ zeitnah verfolgen möchte, kann die Entwicklung der Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen beobachten. Sie stiegen im Juni 2021 gegenüber dem Vorjahresmonat um fast 200 % auf 1,78 Mio. Passagiere und auch gegenüber Mai 2021 stiegen die Zahlen um 43,2 %.

Und dennoch liegen sie noch immer 73 % unter dem Niveau vom Juni 2019. Für TUI besteht somit die Gefahr, dass die Erholung zu langsam verläuft und somit das Unternehmen weiter schrumpfen muss. Zudem wird die Finanzierung immer schwieriger, je länger die Rückkehr zu höheren Kundenzahlen andauert. In dieser Hinsicht ist die Krise für TUI noch nicht vorüber und die Aktie eher ein Risikoinvestment.

Der Artikel TUI-Aktie: Top oder Flop? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.