TUI-Aktie: Spanien als Warnung

·Lesedauer: 2 Min.
CureVac Corona Börsencrash

Bei der TUI-Aktie (WKN: TUAG00) ist inzwischen leider wieder etwas Anspannung eingekehrt. Seitdem die Delta-Variante auf dem Vormarsch ist, prägen unter anderem Begriffe wie Virusvariantengebiet die Tourismus-Landschaft. Ein Szenario, das durchaus bedrohlich für den operativen Turnaround diesen Sommer sein könnte.

Mit Spanien steht eine wichtige touristische Hochburg derzeit im Fokus. Zum Ende der letzten Woche hat es zunächst Gerüchte darüber gegeben, dass das gesamte EU-Land zu einem Risikogebiet erklärt werden könnte. Das wiederum könnte Verunsicherung in den Markt bringen.

Jetzt haben sich die Gerüchte bestätigt. Riskieren wir daher einen Blick auf die weiteren Wendungen. Sowie darauf, was Foolishe Investoren der TUI-Aktie hieraus folgern sollten.

TUI-Aktie: Spanien als Risikogebiet!

Zum Freitag dieser Woche hat es sich also bestätigt: Spanien ist laut Robert-Koch-Institut erneut ein Risikogebiet. Das betrifft sowohl das Festland von Spanien als auch die beliebten Urlaubsinseln der Balearen, die ab Sonntag die neue Einstufung erhalten. Mit einer Inzidenz von derzeit ca. 180 ist das alles andere als verwunderlich.

Insbesondere die Delta-Variante ist in Spanien auf dem Vormarsch, die zu einer Bedrohung für den Tourismus und entsprechend auch für die TUI-Aktie werden könnte. Mit der Einstufung als Risikogebiet ändert sich zunächst jedoch eigentlich nichts.

Auch weiterhin gilt, dass Reisende und Urlauber aus Spanien für die Einreise nach Deutschland einen Nachweis über eines der drei Gs mit sich führen müssen. Eine Pflicht zur Quarantäne besteht zunächst noch nicht mit der Einstufung als Risikogebiet. Das könnte zunächst noch positiv für die TUI-Aktie sein.

Trotzdem erkennen Foolishe Investoren: Die Entwicklung im Reisemarkt ist derzeit eher ungünstig und nicht mehr positiv. Das wiederum könnte das Problem sein, das einen Turnaround möglicherweise beenden könnte.

Zumindest eine Warnung für Investoren

Für mich sind die aktuellen Schlagzeilen, die auch die TUI-Aktie tangieren, daher zumindest eine Warnung. Im Reisemarkt könnte sich das Gesamtbild weiterhin eintrüben. Die Infektionszahlen sind jedenfalls wieder dabei, sich zu verschlimmern, was primär auch an der Delta-Variante liegt. Mit Spanien ist jetzt jedenfalls eine überaus beliebte touristische Hochburg betroffen.

Wenn die Tendenz weitergeht, könnte das eine ernsthafte Belastung für den Sommer-Turnaround werden. Noch ändert sich vielleicht nichts. Allerdings befinden wir uns gerade erst am Anfang des Sommers und einer eigentlich langen Saison, die viele Umsätze, positive Ergebnisse und freie Cashflows in die Kassen der TUI-Aktie spülen sollte.

Wie gesagt: Das Szenario ist noch nicht vom Tisch. Aber das Risiko erhöht sich in meinen Augen gerade. Das ist, was Investoren der TUI-Aktie zumindest berücksichtigen sollten. Es könnte einen Wechsel bei Chancen und Risiken gegeben haben.

Der Artikel TUI-Aktie: Spanien als Warnung ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.