TUI-Aktie: Das Risiko bleibt

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Elon Musk
Elon Musk

Bei der TUI-Aktie (WKN: TUAG00) gab es zuletzt viele Neuigkeiten. Ob es die Kapitalerhöhung ist oder eben die Liquiditätskredite, oder jede Menge Wasserstandsmeldungen darüber, was die kommende Sommersaison wohl bringen wird. Das dürfte entscheidend sein, ob die Aktie kurz- oder mittelfristig vor einem Turnaround steht oder eben nicht.

Unternehmensorientiert können Investoren einen anderen Gesamtmix erkennen: TUI ist jedenfalls hochverschuldet und wird es auf absehbare Zeit wohl bleiben. Das ist es, was Foolishe Investoren stets konsequent berücksichtigen sollten.

Zudem bleibt das Risiko, dass es bei der TUI-Aktie eben nicht ab dem Sommer wieder normaler laufen wird. Jetzt zeigt sich, wie akut dieses Risiko ist. Für die kommenden Wochen ergeben sich neue Restriktionen.

TUI-Aktie: Das Risiko der geringeren Mobilität

Es gibt jedenfalls Neuigkeiten, die die TUI-Aktie mittelbar tangieren dürften. Demnach hat die Bundesregierung weitere Restriktionen beschlossen, die die Mobilität einschränken. Insbesondere, weil die Mutationen des Virus in einigen Regionen bereits hohe Wellen geschlagen haben.

Das führt dazu, dass am Freitag ein Beförderungsverbot bis zum 17. Februar beschlossen worden ist. Das betrifft Fluggesellschaften sowie Bus und Bahn und auch Schiffsunternehmen. Sowie die Regionen Großbritannien, Irland, Portugal und einige andere, exotischere Regionen. Für die TUI-Aktie heißt das: In dieser Periode dürfte es jedenfalls nicht laufen. Wobei der Zeitraum Januar bis Februar eh nicht sonderlich für das Reisen bekannt ist.

Es gibt einige Ausnahmen, beispielsweise für Deutsche, die in einer der betroffenen Regionen leben. Sowie für Ausländer, die in Deutschland leben. Allerdings dürften einige Gesellschaften jetzt ihr Angebot in diese Richtung zunächst überdenken.

Wird es einen besseren Sommer geben …?

Das wiederum zeigt Foolishen Investoren: Ganz so klar, dass der Sommer deutlich besser wird, ist es derzeit nicht. Die aktuelle Maßnahme können wir jedenfalls als einen Schritt in die richtige Richtung sehen. Auch, um die Mutationen und das Coronavirus im Allgemeinen im Griff zu halten. Sollte es im Frühjahr oder Frühsommer jedoch noch nicht gelöst sein, so dürften weitere Restriktionen die Folge sein.

Der Reisemarkt ist alles andere als eine glasklare Turnaround-Chance für mich. Vor allem nicht zwingend ab dem kommenden Sommer. Das Risiko, dass die Pandemie in den nächsten Pi mal Daumen fünf Monaten nicht gelöst ist, erscheint mir jedenfalls sehr hoch. Deshalb bleibe ich der TUI-Aktie weiterhin fern.

TUI-Aktie: Mit Vorsicht genießen

Oder, anders gesagt: Die TUI-Aktie genieße ich weiterhin mit Vorsicht. Die aktuellen Restriktionen zeigen, dass der Reisemarkt alles andere als einfach oder problemlos ist. Das könnte sich im Worst-Case-Szenario bis in den Sommer hineinziehen. Oder vielleicht auch länger. Möglicherweise wird das auch das Buchungsverhalten beeinflussen.

Ich sehe den Turnaround der TUI-Aktie daher nicht so klar in den nächsten Wochen und Monaten. Ob du das genauso siehst? Vielleicht die wichtigste Frage, die diese Möglichkeit jetzt prägt.

The post TUI-Aktie: Das Risiko bleibt appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021