TUI-Aktie: Mission „verlängerter Sommer“ steht

·Lesedauer: 2 Min.

Bei der TUI-Aktie (WKN: TUAG00) beginnt jetzt eine weitere dynamische Phase. Die zunächst letzten warmen Tage zeigen es an: Der Sommer ist zu Ende. Das bedeutet, mit Herbst und Winter könnte eine schwierigere Saison bevorstehen. Zumindest theoretisch.

Das Management hinter der TUI-Aktie möchte schließlich das Momentum noch weiter nutzen. Seit einiger Zeit steht dabei im Raum, dass es eine verlängerte Saison in der Reisebranche geben könnte. Vermutlich auch, weil viele Verbraucher nach Sonne und Urlaub in der Ferne nach einem Corona-Jahr 2020 weiterhin lechzen.

Jetzt enthüllt der Reisekonzern, wie diese Pläne konkret aussehen. Riskieren wir einen Blick darauf, was Foolishe Investoren dazu wissen sollten. Aber auch, was in diesem Kontext natürlich ebenfalls wichtig ist.

TUI-Aktie: Verlängerter Sommer voraus?

Für die TUI-Aktie könnte ein verlängerter Sommer, beziehungsweise eine ausgedehnte Hauptsaison natürlich bedeuten, dass die Kassen weiter klingeln. Umsätze und ein positiver freier Cashflow sind in Anbetracht der Liquiditätssituation überaus entscheidend. Schließlich sollte sich der Reisekonzern auch finanziell sanieren.

Konkret plant das Management daher, den Sommerflugplan nach einer mäßigen und von COVID-19 weiterhin geprägten Sommer-Saison zu verlängern. Auch im Oktober und im November soll daher mit einem ausgedehnten Angebot das Reisefieber gesichert bleiben. Dabei gibt es zusätzliche Verbindungen in Richtung der Balearen, nach Griechenland oder auch Madeira.

Aber auch klassische Winterziele, um etwas Sommer zu tanken, würden weiterhin angeflogen. Hurghada gehöre beispielsweise dazu, aber auch die Kanaren. Insbesondere die zuletzt eingetretenen Lockerungen und Streichungen von wichtigen Gebieten als Hochrisikogebiet würde den Tourismusmarkt beleben. Davon könnte die TUI-Aktie jetzt natürlich profitieren.

Wichtig: Stabilität im Markt

Ein höheres Angebot, um die Nachfrage zu kompensieren, könnte der TUI-Aktie natürlich auf die Sprünge helfen. Wie gesagt: Eine verlängerte Saison ist prinzipiell etwas Gutes. Auch die hohe Nachfrage können wir positiv werten. Grundsätzlich scheint eine Investitionsthese mit Blick auf die Monate Oktober und November daher intakt.

Allerdings besteht durch COVID-19 weiterhin ein Risiko für den Reisemarkt. Wir wissen schließlich, dass auch der Sommer von der Pandemie belastet gewesen ist. Auch hier sollte es eigentlich schon einen starken und möglichst unbeschadeten Turnaround geben. Die Delta-Variante hat jedoch ebenfalls zu einem durchwachsenen operativen Verlauf zumindest in Teilen geführt.

Insofern sind die konkreten Pläne bei der TUI-Aktie ein gutes Zeichen. Aber es geht darum, in den nächsten Wochen und Monaten zu zeigen, dass man dieses Momentum auch wirklich nutzen kann. Pläne sind eben das eine, der Verlauf der Pandemie etwas anderes. Leider etwas, das man vonseiten des Reisekonzerns wenig beeinflussen kann.

Der Artikel TUI-Aktie: Mission „verlängerter Sommer“ steht ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.