Kurios! Was Schiedsrichter wohl von Tuchel fordern

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Thomas Tuchel vom FC Chelsea muss in der Premier League offenbar in zwei Partien seine Jacke wechseln. Der Grund dafür ist kurios.

Thomas Tuchel, Trainer des FC Chelsea London. (Bild: Getty Images)
Thomas Tuchel, Trainer des FC Chelsea London. (Bild: Getty Images)

Thomas Tuchel vom FC Chelsea hat in der Premier League zuletzt offenbar mehrfach die Schiedsrichter verwirrt.

Wie die Sun berichtet, musste der deutsche Coach in mehreren Liga-Partien Mal seine Jacke wechseln. Der Grund ist kurios.

Tuchel trug gegen Leeds United am 13. März zunächst einen blauen Trainingsanzug mit einer Puffer Jacket in der Farbe der Trikots, mit dem seine Profis auf dem Platz spielten.

Schiedsrichter "zwangen" Tuchel zum Jacken-Wechsel

In der zweiten Hälfte allerdings erschien Tuchel in einer viel blasseren "arktischen" Farbe, die den Auswärtstrikots der Blues ähnelt.

Dieser Kleidungswechsel hatte keinesfalls stilistische Gründe. Nein, wie die Sun berichtet, wurde Tuchel vom vierten Offiziellen Anthony Taylor zum Umziehen aufgefordert.

Verbindung zu Putin? Abramowitsch verklagt Verlag

Demnach hatten Taylor und die weiteren Assistenten von Hauptschiedsrichter Kevin Friend Probleme, Tuchel von seinen Spielern zu unterscheiden, weil die Farbe mit den Trikots der Chelsea-Spieler auf dem Spielfeld kollidierte. Insbesondere dann, wenn sie während des Spiels an der Seitenlinie entlang schauten.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben

Auch in seinem ersten dritten Spiel als Chelsea-Trainer gegen Tottenham Hotspur soll Tuchel aus diesen Gründen demnach seine Jacke getauscht haben.

VIDEO: Thomas Tuchel erklärt Aufreger-Szene um Timo Werner