TSG-Manager Alexander Rosen: "Befassen uns mit Wagner-Wechsel"

Sandro Wagner macht bei Hoffenheim und der Nationalmannschaft auf sich aufmerksam. Nun wird ein Wechsel nach München immer wahrscheinlicher.

Alexander Rosen, Manager bei der TSG Hoffenheim, hat sich zum Wechselpoker um Sandro Wagner geäußert. Der Stürmer wird von Rekordmeister Bayern München umworben und soll im Winter an die Isar wechseln.

Vor Hoffenheims Europa-League-Spiel gegen Sporting Braga (1:3) gab Rosen gegenüber Sport1 bekannt: "Wir müssen nicht verkaufen, wir wollten auch nicht verkaufen. Aber wir befassen uns damit, weil es zwei, drei Hintergrundsituationen gibt, die besonders sind."

Der 29-Jährige steht bei den Bayern hoch im Kurs, da sie einen Back-Up-Stürmer für Robert Lewandowski suchen. Der deutsche Nationalspieler wurde ein München geboren und liebäugelt daher mit einer Rückkehr in die Heimat. So erkennt auch der TSG-Manager: "Seine Familie wohnt in München und Bayern ist sein Jugendverein, das sind Gründe die nachvollziehbar sind. Wir haben natürlich den Fokus, das Klubinteresse zu wahren."

Wagner hat in zehn Bundesligaspielen viermal getroffen und zwei Assists gesammelt. Bei den Sinsheimern hat er jedoch noch einen Vertrag bis 2020, ein Wechsel wird daher nicht billig. Im Gespräch ist eine Ablöse von mehr als zwölf Millionen Euro.