TSG feiert ersten Auswärtssieg der Klubgeschichte

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Mit einem Rekordergebnis hat die TSG Hoffenheim im achten Anlauf den ersten Europacup-Auswärtssieg ihrer Klubgeschichte eingefahren.

Der Bundesligist gewann 4:1 (1:0) beim belgischen Ex-Meister KAA Gentt und steht nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel bereits dicht vor dem Einzug in die Zwischenrunde der Europa League. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Ishak Belfodil (36. per Handelfmeter), Florian Grillitsch (52.) und Mijat Gacinovic (73.) trafen für die TSG, die beim Auftakt der Gruppenphase in der vergangenen Woche gegen Roter Stern Belgrad gewonnen hatte (2:0). Zuvor hielt Hoffenheims Torhüter Oliver Baumann einen Foulelfmeter (14.). Tim Kleindienst (90.+3) verkürzte, ehe Munas Dabbur den Endstand herstellte (90.+4) (Service: Ergebnisse/Spielplan der Europa League)

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Durch den zweiten Dreier in der Gruppe L ist das erstmalige Erreichen der K.o.-Runde eines Europacup-Wettbewerbs für die Hoffenheimer schon zum Greifen nahe. Nach der Liga-Partie am Montag gegen Union Berlin kommen am Donnerstag die Tschechen von Slovan Liberec in den Kraichgau.

(Service: Tabellen der Europa League)

Anfang November empfangen die Kraichgauer dann Slovan Liberic. (Service: Ergebnisse/Spielplan der Europa League)