Tschechien gewinnt Hearthstone-WM

Von Gabriel Heidenfelder

Bereits im April begann das bisher längste Hearthstone-Turnier der Welt: die Hearthstone Global Games.

Insgesamt 48 Nationen qualifizierten sich für das Großevent und spielten in insgesamt vier verschiedenen Gruppenphasen um 332.000 USD Preisgeld.


Frühes Aus für Deutschland

Durch die enorme Vielfalt an professionellen Hearthstone-Spielern gab es eine große Anzahl an Teams mit Favoritenrolle. Dazu zählten unter anderem die Niederlande, die Ukraine, USA und auch Deutschland.

Das deutsche Team schied allerdings bereits in der ersten Runde aus. Im weiteren Turnierverlauf konnten sich vier Top-Teams für das Finale auf der gamescom 2017 qualifizieren: Ukraine, die Tschechische Republik, Südkorea und die USA.


Interessante Decks und spannende Playoffs

Die Besonderheit des Finales war dabei das Turnierformat: Jedes Team musste von jeder Klasse mindestens ein Deck vorbereiten.

Zudem wurde mit Ritter des Frostthrons vor wenigen Woche eine neue Erweiterung veröffentlicht. Somit war eine breite Deck-Varianz und ein spannender Wettbewerb mit ungewöhnlichen Strategien garantiert.

Jedes der Halbfinalteams hat sehr starke Spieler seinen Reihen. Im ukrainischen Team sind vor allem Kolento und Neirea bemerkenswert. Letzterer belegt Platz fünf der Weltrangliste. So war es keine große Überraschung, dass die Ukrainer rund um Teamcaptain DrHippi gegen Südkorea im Halbfinale gewannen und ins Finale einzogen.

Wenig später wurde mit den USA ein anderer Titelfavorit aus dem Turnier geworfen. Die tschechische Republik galt unter den Halbfinalisten wohl als das schwächste Team, doch trotzdem konnten sie gegen die Amerikaner überzeugen.

Überraschungssieger Tschechien

Somit stand das große Finale fest: Ukraine gegen die Tschechische Republik. Nach spannenden Matches und einigen überraschenden Decks kam es dann zur großen Überraschung.


Die Tschechen rund um Teamcaptain CzechCloud konnten gegen die klaren Favoriten aus der Ukraine gewinnen und sich 60.000 US-Dollar Preisgeld sichern. Somit ging das längste Hearthstone-Turnier aller Zeiten in einem fulminanten Finale zu Ende.