Trump reist zum Nato-Gipfel nach London - Empfang bei der Queen

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump reisen Anfang kommenden Monats nach Großbritannien. Das Weiße Haus teilte am Freitag mit, Trump werde in London am Nato-Gipfel (3. und 4. Dezember) teilnehmen. Außerdem stehe ein Empfang bei Queen Elizabeth II. im Buckingham Palace auf dem Programm. Trump wolle beim Nato-Gipfel auch über die Fortschritte bei der Lastenteilung in dem Bündnis sprechen. Der US-Präsident kritisiert in diesem Zusammenhang immer wieder Deutschland, dessen Verteidigungsausgaben aus seiner Sicht hinter den selbstgesteckten Nato-Zielen zurückbleiben.

Weiter hieß es, Trump wolle bei dem Gipfel die Notwendigkeit betonen, dass die Nato auf die Bedrohung von morgen vorbereitet sei. Dabei gehe es etwa um Bedrohungen aus dem Cyberspace oder durch Terrorismus oder um Gefahren für Infrastruktur und Telekommunikationsnetze. Die Nato bleibe das erfolgreichste Bündnis der Geschichte, das Sicherheit, Wohlstand und Freiheit seiner Mitgliedstaaten sichere. Der US-Präsident und die First Lady waren zuletzt im vergangenen Juni in Großbritannien, damals zu einem Staatsbesuch.