Trump-Nachfolger? Dwayne Johnson als Präsidentschaftskandidat angemeldet

Trump-Nachfolger? Dwayne Johnson als Präsidentschaftskandidat angemeldet

"Run The Rock 2020" – ein erster Schritt in Richtung Präsidentenwahl ist getan: Dwayne Johnson ist für die Präsidentschaftswahl der USA im Jahr 2020 nun offiziell angemeldet. Denn das, was Donald Trump kann, das kann "The Rock" schon lange.

Mit "Run The Rock 2020" gibt es auch schon einen Kampagnen-Name und mit #MakeAmericaRockAgain auch schon einen passenden Hashtag – zumindest, wenn es nach Kenton Tilford, einem Fan des Schauspielers und einstigen Wrestlers, geht. Tilford ist der Mann hinter der Anmeldung. Medienberichten zufolge hat dieser im US-Bundesstaat West Virginia ein Wahlkampf-Komitee für Dwayne Johnson registriert.

In einem Interview mit der "CNN" verriet er über seine ernst gemeinte Aktion: "Einige seiner politischen Ansätze sind wirklich inspirierend. (…) Ich hoffe, das spornt ihn an, den großen Schritt zu machen und für 2020 anzutreten."

Bislang hat sich Dwayne Johnson nicht dazu geäußert. Völlig aus der Luft gegriffen ist seine Anmeldung für die US-Präsidentenwahl 2020 jedoch nicht. Bereits im Mai erklärte der 45-jährige Hawaiianer, dass er über eine Kandidatur bereits nachgedacht habe. "Vor einem Jahr fing es an, der Gedanke wurde immer größer. Daraus wurde dann allmählich Ernst, ich ging nach Hause und dachte lange darüber nach. Ich denke, das ist eine echte Möglichkeit", so "The Rock".