Trump kritisiert China wegen Handel mit Nordkorea

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach dem Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea hat US-Präsident Donald Trump China für dessen Handelsbeziehungen mit dem abgeschotteten Land kritisiert. "Der Handel zwischen China und Nordkorea ist im ersten Quartal um fast 40 Prozent gewachsen. So viel dazu, dass China mit uns zusammenarbeitet - aber wir mussten es auf einen Versuch ankommen lassen!", schrieb Trump am Mittwoch im Kurznachrichtendienst Twitter.

Nordkorea hatte am Dienstag erstmals eine Interkontinentalrakete (ICBM) getestet, was als neue Eskalationsstufe gewertet wurde. Der Streit um Pjöngjangs Atomprogramm gilt als einer der gefährlichsten Konflikte der Welt. Das weithin isolierte Land arbeitet seit Jahren an der Entwicklung von Langstreckenraketen, die auch die USA erreichen können.

Trump setzte in der Krise zuletzt verstärkt auf diplomatischen Druck aus China. Die USA gehen davon aus, dass die Regierung von Präsident Xi Jinping großen Einfluss auf Nordkorea hat, auch weil rund 80 Prozent des nordkoreanischen Außenhandels über China laufen.