Trump will Jerusalem als Hauptstadt anerkennen

US-Präsident Donald Trump will offenbar in der kommenden Woche ein Wahlversprechen umsetzen und Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen. Das berichten US-Medien unter Berufung auf Quellen im Weißen Haus. Offen sei demnach weiterhin, ob auch die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt wird.

Kritiker des Vorhabens befürchten eine neue Verschärfung der Spannungen in Nahost. Die internationale Gemeinschaft erkennt Jerusalem nicht als Israels Hauptstadt an, weil der endgültige Status der Stadt erst in Friedensverhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern geklärt werden muss.

Die Palästinenser wollen im arabischen Ostteil Jerusalems, den Israel 1967 besetzt und später annektiert hatte, die Hauptstadt eines unabhängigen Staates ausrufen. Israel beansprucht hingegen die ganze Stadt für sich.