Trump genehmigt USA-China-Deal und stoppt neue Zollrunde: Kreise

Jenny Leonard, Jennifer Jacobs, Shawn Donnan und Saleha Mohsin

(Bloomberg) -- US-Präsident Donald Trump hat unterrichteten Kreisen zufolge ein erstes Handelsabkommen mit China abgesegnet. Die für Sonntag angekündigten US-Zölle auf Konsumgüter aus dem Land im Wert von etwa 160 Milliarden Dollar seien damit abgewendet, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen.

Das Abkommen, das Trump am Donnerstag von seinen Beratern vorgelegt bekam, beinhaltete demnach auch die Zusage Chinas, mehr US-Agrargüter zu kaufen. Auch eine mögliche Reduzierung der bereits bestehenden Strafzölle sei besprochen worden. Die Bedingungen würden stehen, der Vertragstext müsse aber noch ausformuliert werden, sagten die Personen. Ein Sprecher des Weißen Hauses lehnte eine Stellungnahme ab.

Die Grundsatzeinigung dürfte am heutigen Freitag in Washington offiziell angekündigt werden, sagten die informierten Personen.

Die globalen Aktien kletterten auf ein Rekordhoch und Anleiherenditen stiegen mit der Aussicht auf eine Entschärfung des Handelskonflikts. Zuvor hatte Trump bereits getwittert, dass die USA und China “SEHR nahe daran sind”, ein “GROSSES“ Handelsabkommen zu unterzeichnen.

“Sie wollen es, und wir auch!”, twitterte er fünf Minuten nach der Eröffnung der Aktienmärkte in New York und sandte Aktien auf Allzeithochs.

Die neuen Zölle, die am Sonntag um 00:01 Uhr Washingtoner Zeit in Kraft treten sollten, zielten auf Konsumgüter aus China ab, darunter Smartphones und Spielzeug.

Überschrift des Artikels im Original:Trump Approves U.S.-China Trade Deal to Halt Dec. 15 Tariffs (3)

--Mit Hilfe von Justin Sink, Vince Golle und Josh Wingrove.

Kontakt Reporter: Jenny Leonard in Washington jleonard67@bloomberg.net;Jennifer Jacobs in Washington jjacobs68@bloomberg.net;Shawn Donnan in Washington sdonnan@bloomberg.net;Saleha Mohsin in Washington smohsin2@bloomberg.net

Kontakt verantwortlicher Editor: Margaret Collins mcollins45@bloomberg.net, Brendan Murray, Ana Monteiro

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

©2019 Bloomberg L.P.