Trump feuert gegen EU und Tusk

US-Präsident Donald Trump hat das Verhalten der Europäischen Union gegenüber den USA scharf kritisiert.

Man könne ihn beschimpfen und sein Handeln missbilligen, das werde aber nichts an seiner Position ändern, sagte er bei einer Kabinettssitzung zu Reportern. Weiter äußerte er seine Unzufriedenheit mit der EU: "Die europäische Union verhält sich fürchterlich zu den Vereinigten Staaten und zu unseren Arbeitern. Letztes Jahr hatten wir ein Handelsdefizit von 151 Milliarden Dollar. Ich kenne Jean-Claude Juncker sehr gut, ich kenne Donald Tusk sehr gut und ich mag sie beide, aber sie sind sehr hartnäckig und es hat sich nie jemand für uns eingesetzt. Und ehrlich gesagt behandelt uns die EU, mal abgesehen von China und ein paar anderen, beim Handel so schlecht wie man nur behandelt werden kann."

Die EU versucht, von den USA angekündigte Strafzölle auf Stahl und Aluminium abzuwenden.

EU-Ratspräsident Donald Tusk hatte diese Woche Trumps Vertrauenswürdigkeit in Frage gestellt und ihn als unberechenbar bezeichnet.