Trump in der verbotenen Stadt

Im Rahmen seiner Asienreise ist US-Präsident Donald Trump mit seiner Frau Melania zu seinem ersten Staatsbesuch in China eingetroffen. Begrüßt wurde er am Flughafen der Hauptstadt Beijing von Staats- und Parteichef Xi Jinping. Gemeisam mit ihren Frauen besuchten die beiden Präsidenten die Verbotene Stadt. Beim Tee im Kaiserpalast stand erneut der Konflikt um Nordkoreas Atomprogramm im Mittelpunkt der Gespräche. Trump fordert von China, dass es mehr Druck auf seinen Verbündeten ausübt..

Bei seinem Besuch in Südkorea hatte Donald Trump deutliche Warnungen an Nordkorea ausgesprochen. In einer Rede vor dem südkoreanischen Parlament sagte Trump, Pjöngjang solle sich hüten, die USA herauszufordern. “Ich hoffe, heute nicht nur für die USA und Südkorea, sondern für alle zivilisierten Länder zu sprechen, wenn ich dem Norden sage: Unterschätzen Sie uns nicht und stellen Sie uns nicht auf die Probe.”

Vor dem Parlamentsgebäude in Seoul protestierten etwa tausend Demonstranten gegen Donald Trump. Sie werfen dem Präsidenten kriegerisches Verhalten und verantwortungslose Waffenverkäufe vor.